Cyber-Police leistet nicht bei arglistiger Täuschung

Eine Cyberversicherung muss keine Leistungen erbringen, wenn bei Vertragsabschluss wissentlich falsche Angaben gemacht wurden. Dies entschied das Landgericht Kiel am 23. Mai 2024 (Az. 5 O 128/21). Dieses zweite Urteil Deutschlands zu einer Cyberversi ...

bocquel-news aufrufen

Passend zum Thema

Aktuell im Gespräch

Komposit - Aktuell

Aus der dvb-Redaktion

Komposit - Meistgelesen