Über 50 Medien in einem täglichen Newsletter: Kompakt auf einen Blick informiert!


Nein, danke

Abwässerungsanlagen- und Einwirkungsrisiko (UHV)

Aus VersWiki
Version vom 28. August 2007, 21:20 Uhr von Pe (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Ziffer 2.4 entspricht der Ziffer 2.1, schließt jedoch das dort ausgeschlossene Abwasserrisiko ausdrücklich ein.

Unter den Begriff der Abwasseranlagen. fallen in erster Linie Leichtstoffabscheider, Kläranlagen und Rohrleitungsanlagen sowie sonstige Anlagen, die entweder Abwässer lagern, wie z.B. Absetzbecken, oder ableiten. Weiterhin ist das Einleiten und Einbringen von gewässerschädlichen Stoffen in sowie das Einwirken auf ein Gewässer versichert, beides jedoch nur solange die behördlichen Vorschriften dazu eingehalten wurde.

Ziffer 2.4 UHV-Modell ist bei vorhandenem Einwirkungsrisiko zu vereinbaren, unabhängig davon, ob die Einleitung direkt in das Gewässer oder indirekt über öffentliche Abwasserbeseitigungsanlagen erfolgt.

Mit der hier erfolgten Abbedingung der Ziffer 7.14 (1) AHB ist nur der Bereich der durch Abwässer verursachten Umwelteinwirkung und der daraus entstehenden Schäden erfasst. Für sonstige Abwässerschäden verbleibt es bei der Deckung durch die BHV.

Top-Meldungen der letzten Tage

0
1 Antwort 696 Aufrufe
Gefragt 15 Feb in easy Login von Admin (1.7k Punkte)
0
2 Antworten 708 Aufrufe
0
1 Antwort 2756 Aufrufe
0
1 Antwort 248 Aufrufe
0
1 Antwort 281 Aufrufe
0
1 Antwort 303 Aufrufe
Gefragt 23 Apr in SALIA von Admin (1.7k Punkte)
0
1 Antwort 465 Aufrufe