Ansprüche gegen Fahrer

Haftpflichtansprüche des Versicherungsnehmers, des Halters oder des Eigentümers gegen den Fahrer oder sonstige mitversicherte Personen sind grundsätzlich vom Versicherungsschutz ausgeschlossen. Dies betrifft Sach- und Vermögensschäden, nicht jedoch Personenschäden.

Beispiel: Der Ehemann der Versicherungsnehmerin und Halterin eines Kfz fährt das Fahrzeug, während sie als Beifahrerin mitfährt. Es kommt zu einem Unfall, die Ehefrau wird verletzt, außerdem ihr Kleid beschädigt. Sie kann Schadenersatz wegen ihrer Verletzung, nicht aber für das Kleid vom Kfz-Haftpflichtversicherer verlangen.

Aktuelle Meldungen mit Bezug zum Beitrag

Aktuelle Fragen im MVP-Forum

0
0 Antworten 10596 Aufrufe
0
1 Antwort 466 Aufrufe
0
1 Antwort 539 Aufrufe
0
1 Antwort 338 Aufrufe
Gefragt 23 Apr in SALIA von Admin (1.7k Punkte)
0
1 Antwort 744 Aufrufe
Gefragt 23 Apr in SALIA von Admin (1.7k Punkte)