Über 50 Medien in einem täglichen Newsletter: Kompakt auf einen Blick informiert!


Nein, danke

VersWiki

Bergungskosten (Private Unfallversicherung)

Aus VersWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bis zur vereinbarten Summe – eine kleinere Summe von z.B. 3.000 EUR ist oft beitragsfrei in einer Unfallversicherung enthalten – werden die Kosten der Suche und Bergung Verunglückter und deren Transport ins Krankenhaus oder die Überführung Verstorbener übernommen.

Übernommen werden können grundsätzlich:

  • Such-, Rettungs- oder Bergungseinsätze von öffentlich-rechtlichen oder privatrechtlichen Rettungsdiensten
  • Rücktransportkosten des Verletzten zu seinem ständigen Wohnsitz
  • Überführung im Todesfall

Einige Versicherer decken zusätzliche Leistungen wie z.B. den Aufwand zur Vermeidung von unfallbedingten Gesundheitsschäden oder Heimfahrt und Unterbringung für weitere Familienangehörige.

Quellenhinweis

Der Ursprungstext dieses Artikels wurde uns freundlicherweise zur Verfügung gestellt von .

Unsere         Pressespiegel