/VersWiki

Hausratversicherung: Verreisen

Befindet sich der VN auf Reisen, ist dieser laut Versicherungsbedingungen verpflichtet, in der kalten Jahreszeit, die Räume ausreichend zu beheizen oder wasserführende Leitungen zu entleeren. Tut dieser das nicht, und deshalb entsteht z.B. ein Leitungswasserschaden, kann der Versicherer eine Entschädigung verweigern oder auch kündigen.

Wenn die Wohnung länger als 60 Tage unbewohnt ist, muss der VN dem Versicherer dieses mitteilen. wahrscheinlich berechnet der Versicherer einen Zuschlag.

Weiterleitende Links

Siehe Hausratversicherung

Aktuelle Meldungen mit Bezug zum Beitrag

Aktuelle Fragen im MVP-Forum

0
1 Antwort 1214 Aufrufe
0
1 Antwort 3480 Aufrufe
0
1 Antwort 404 Aufrufe