Konditionsdifferenzdeckung (DIC = Difference In Conditions)

Für den Fall, dass die Versicherungsbedingungen in der Grundversicherung eines ausländischen Tochterunternehmens im Vergleich zum Vertrag der Muttergesellschaft einen geringeren Versicherungsschutz bieten, kann die Muttergesellschaft im Rahmen einer sog. Master-Cover-Deckung sicherstellen, dass der weitergehende Versicherungsschutz im Rahmen des Muttervertrages auch für den Versicherungsvertrag der Tochtergesellschaft Anwendung findet.

Aktuelle Meldungen mit Bezug zum Beitrag

Aktuelle Fragen im MVP-Forum

0
1 Antwort 1225 Aufrufe
0
1 Antwort 693 Aufrufe
0
1 Antwort 766 Aufrufe