Über 50 Medien in einem täglichen Newsletter: Kompakt auf einen Blick informiert!


Nein, danke

VersWiki

Kongruenzdeckung

Aus VersWiki
Version vom 2. Dezember 2010, 15:55 Uhr von Arnela (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „Für den Fall, dass die lokale Auslandsdeckung einer Tochtergesellschaft einen bedingungsmäßig weitergehenden Versicherungsschutz als der Vertrag der Muttergese…“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Für den Fall, dass die lokale Auslandsdeckung einer Tochtergesellschaft einen bedingungsmäßig weitergehenden Versicherungsschutz als der Vertrag der Muttergesellschaft bietet, kann Letztere im Rahmen einer Master-Cover-Deckung vereinbaren, dass die weitergehenden Bedingungen des Lokalvertrages auch für die Muttergesellschaft gelten (auch umgekehrte DIC-Deckung oder Reserved-DIC-Deckung genannt).

Quellenhinweis

Der Ursprungstext dieses Artikels wurde uns freundlicherweise zur Verfügung gestellt von .

Unsere         Pressespiegel
0
1 Antwort 44 Aufrufe