Über 50 Medien in einem täglichen Newsletter: Kompakt auf einen Blick informiert!


Nein, danke

Schadenverhütungsmaßnahmen

Aus VersWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Schadenverhütungsmaßnahmen sind Maßnahmen, die nicht aus konkretem Anlass (Eintritt des Versicherungsfalls oder drohende Gefahr) getroffen werden, sondern allgemein dem Eintritt des Versicherungsfalls vorbeugen sollen. Es besteht keine allgemeine Schadenverhütungspflicht in dem Sinne, dass der Versicherungsnehmer gehalten wäre, den Eintritt des Versicherungsfalls zu vermeiden. Soweit der Versicherungsnehmer z. B. zwecks Erfüllung vorbeugender Obliegenheiten Maßnahmen zur Schadenverhütung trifft, sind die dadurch entstehenden Schadenverhütungskosten von ihm selbst zu tragen.

Quellenhinweis

Der Ursprungstext dieses Artikels wurde uns freundlicherweise zur Verfügung gestellt von .

Aktuelle Meldungen mit Bezug zum Beitrag

Aktuelle Fragen im MVP-Forum

0
2 Antworten 485 Aufrufe
0
1 Antwort 1065 Aufrufe
0
1 Antwort 390 Aufrufe
0
1 Antwort 128 Aufrufe
0
1 Antwort 143 Aufrufe
Gefragt 23 Apr in SALIA von Admin (1.7k Punkte)