Spätschadenproblematik (Produkt-HV)

Zwischen dem Eintritt eines Schadens und dem Erkennen dieses Schadens bzw. der Geltendmachung der Ansprüche durch den Geschädigten vergehen oftmals viele Jahre. Aufgrund der Versicherungsfalldefinition „Schadenereignis” in der Produkthaftpflichtversicherung besteht hier ein beachtliches Spätschadenrisiko. Dieses kann für die Bereiche Pharma und Chemie durchaus in einem Bereich von zwanzig Jahren zwischen Eintritt und Erkennen des Schadens anzusiedeln sein. Versicherungsschutz hat grundsätzlich der Haftpflichtversicherer zu erbringen, bei dem zum Zeitpunkt des Eintritts des Schadenereignisses die Police bestand.

Top-Meldungen der letzten Tage

Aktuelle Fragen im MVP-Forum

0
1 Antwort 1006 Aufrufe
Gefragt 15 Feb in easy Login von Admin (1.7k Punkte)
0
1 Antwort 1220 Aufrufe
0
1 Antwort 393 Aufrufe
Gefragt 23 Apr in SALIA von Admin (1.7k Punkte)
0
1 Antwort 491 Aufrufe
Gefragt 23 Apr in SALIA von Admin (1.7k Punkte)
0
1 Antwort 539 Aufrufe
0
1 Antwort 572 Aufrufe