Über 50 Medien in einem täglichen Newsletter: Kompakt auf einen Blick informiert!


Nein, danke

Tieraufseher

Aus VersWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wird die Aufsicht für ein Tier durch Vertrag übernommen, so haftet der Tieraufseher (vgl. § 834 BGB) – sowohl bei Luxus- als auch bei Nutztier – aus vermuteter Verschuldenshaftung.

Die Übernahme der Aufsichtsführung muss auf Vertrag beruhen, der allerdings auch stillschweigend erfolgen kann. Als Tierhüter zählt derjenige, der ein gewisses Maß selbstständiger Gewalt über das Tier erlangt, z.B. Hirte, Viehtreiber, Viehkommissionär, Mieter eines Pferdes.

Top-Meldungen der letzten Tage

0
1 Antwort 1451 Aufrufe
0
1 Antwort 159 Aufrufe
0
1 Antwort 163 Aufrufe
0
1 Antwort 174 Aufrufe
0
1 Antwort 195 Aufrufe
Gefragt 23 Apr in SALIA von Admin (1.7k Punkte)
0
1 Antwort 278 Aufrufe
Gefragt 23 Apr in SALIA von Admin (1.7k Punkte)
0
1 Antwort 406 Aufrufe