Über 50 Medien in einem täglichen Newsletter: Kompakt auf einen Blick informiert!


Nein, danke

Unfallflucht

Aus VersWiki
Version vom 27. Dezember 2010, 11:16 Uhr von Arnela (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „Entfernt sich der Unfallverursacher unerlaubt, bevor er die Feststellung seiner Person und des Tathergangs ermöglicht bzw. ausreichend lange am Unfallort gewarte…“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Entfernt sich der Unfallverursacher unerlaubt, bevor er die Feststellung seiner Person und des Tathergangs ermöglicht bzw. ausreichend lange am Unfallort gewartet hat, ist dies ein Straftatbestand, der mit Freiheits- oder Geldstrafe geahndet wird. Auch wenn der Verursacher ausreichend lange gewartet hat, muss er unverzüglich eine Polizeidienststelle aufsuchen und dort alle notwendigen Angaben machen.

Kommt es doch zur Unfallflucht und kann der Unfallverursacher nicht zum Beispiel durch Zeugenaussagen ausfindig gemacht werden, muss das Unfallopfer nicht ohne Schadenersatz auskommen. In bestimmten Fällen springt dann die Verkehrsopferhilfe ein.

Quellenhinweis

Der Ursprungstext dieses Artikels wurde uns freundlicherweise zur Verfügung gestellt von .

Aktuelle Meldungen mit Bezug zum Beitrag

Aktuelle Fragen im MVP-Forum

0
1 Antwort 172 Aufrufe
0
1 Antwort 1094 Aufrufe
0
1 Antwort 763 Aufrufe
0
1 Antwort 114 Aufrufe
0
1 Antwort 139 Aufrufe
Gefragt 23 Apr in SALIA von Admin (1.7k Punkte)