Über 50 Medien in einem täglichen Newsletter: Kompakt auf einen Blick informiert!


Nein, danke

Ungewöhnliches Hochwasser

Aus VersWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Auszug aus der Klausel TK 5260, die im Rahmen einer Bauleistungsversicherung vereinbart werden kann:

Wurden Wasserstände oder Wassermengen gemäß Abs. 3 nicht vereinbart, so tritt an deren Stelle für jeden Monat der höchste Wasserstand oder die größte Wassermenge, die während der letzten 10 Jahre an dem Versicherungsort am nächsten gelegenen und durch die Baumaßnahmen nicht beeinflussten amtlichen Pegel erreicht wurden. Spitzenwerte, die für einen Monat außergewöhnlich sind, bleiben hierbei unberücksichtigt.

Besteht ein für den Versicherungsort maßgebender amtlicher Pegel nicht, so tritt an die Stelle der Wasserstände oder Wassermengen gemäß Abs. 3 der Wasserstand oder die Wassermenge, mit der am Versicherungsort zur Zeit des Versicherungsfalls zu rechnen war. Spitzenwerte, die für einen Monat außergewöhnlich sind, bleiben hierbei unberücksichtigt.

Weiterführende Links

Bauleistung

Außergewöhnliches Hochwasser

Aktuelle Meldungen mit Bezug zum Beitrag

Aktuelle Fragen im MVP-Forum

0
1 Antwort 152 Aufrufe
0
1 Antwort 763 Aufrufe
0
1 Antwort 93 Aufrufe
0
1 Antwort 174 Aufrufe
Gefragt 23 Apr in SALIA von Admin (1.7k Punkte)
0
1 Antwort 101 Aufrufe