/VersWiki

Unverschuldete Obliegenheitsverletzung (BU)

Werden bei Antragsstellung Angaben über Gesundheitsprobleme der versicherten Person schuldlos nicht gemacht, kann der Versicherer bei Kenntniserlangung die Versicherungsprämie entsprechend erhöhen oder aber sogar den Vertrag kündigen.

Günstiger – und am Markt für Kunden zu bekommen: die Versicherungsgesellschaft verzichtet auf das Recht einer Prämienanpassung oder Vertragskündigung (§ 41 VVG), wenn der Kunde bei Vertragsabschluss unwissend - und damit unverschuldet -Gesundheitsprobleme nicht angibt.

Top-Meldungen der letzten Tage

Aktuelle Fragen im MVP-Forum

0
1 Antwort 1195 Aufrufe
0
1 Antwort 1776 Aufrufe
0
1 Antwort 975 Aufrufe
Gefragt 23 Apr in SALIA von Admin (1.7k Punkte)