Über 50 Medien in einem täglichen Newsletter: Kompakt auf einen Blick informiert!


Nein, danke

Veräußerung (Kfz)

Aus VersWiki
Version vom 27. Dezember 2010, 14:13 Uhr von Arnela (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „Der Versicherungsnehmer muss seinen Versicherer über eine Veräußerung des versicherten Fahrzeugs informieren. Die Versicherung geht auf den Käufer über. Erwe…“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Versicherungsnehmer muss seinen Versicherer über eine Veräußerung des versicherten Fahrzeugs informieren. Die Versicherung geht auf den Käufer über. Erwerber und Versicherer haben daraufhin beide das Recht, den Versicherungsvertrag innerhalb eines Monats nach Erwerb bzw. nach Kenntnisnahme zu kündigen. Der Erwerber kann die Kündigung entweder sofort oder zur nächsten Hauptfälligkeit aussprechen. Der Versicherer kündigt mit einem Monat Frist ab Zugang der Kündigungsmitteilung.

In der Praxis erübrigt sich die Kündigung durch den Erwerber in der Regel dadurch, dass er entweder bei der Ummeldung des Fahrzeugs der Zulassungsstelle eine neue Versicherungsbestätigung seines eigenen Versicherers vorlegt oder das Fahrzeug abmeldet. Trotzdem muss der Versicherungsnehmer (Verkäufer) seinerseits den Versicherer unverzüglich über den Verkauf informieren.

weiterführende Links

Kraftfahrt-Haftpflichtversicherung

Quellenhinweis

Der Ursprungstext dieses Artikels wurde uns freundlicherweise zur Verfügung gestellt von .

Aktuelle Meldungen mit Bezug zum Beitrag

Aktuelle Fragen im MVP-Forum

0
2 Antworten 533 Aufrufe
0
1 Antwort 1135 Aufrufe
0
1 Antwort 786 Aufrufe
0
1 Antwort 133 Aufrufe
0
1 Antwort 165 Aufrufe