Über 50 Medien in einem täglichen Newsletter: Kompakt auf einen Blick informiert!


Nein, danke

Wohngebäudeversicherung: Prämienberechnung

Aus VersWiki
Version vom 24. November 2010, 08:08 Uhr von Arnela (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „In der Verbundenen Wohngebäudeversicherung erfolgt die Prämienberechnung in folgender Art: Versicherungssumme 1914 × Prämiensatz = Tarifprämie 1914 (M) × […“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

In der Verbundenen Wohngebäudeversicherung erfolgt die Prämienberechnung in folgender Art:

Versicherungssumme 1914 × Prämiensatz = Tarifprämie 1914 (M) × Anpassungsfaktor = Tarifprämie (EUR) – ggf. Rabatte (z.B. Dauernachlass für mehrjährige Vertragslaufzeit) + ggf. Zuschläge (z.B. Ratenzuschlag für unterjährige Zahlweise) + Versicherungsteuer

Versicherungssumme 1914: 21.000 M × Prämiensatz 0,80 ‰ = 16,80 M 1914 × 14,43 Anpassungsfaktor 2008 = 242,42 EUR + 17,75 % Versicherungsteuer = 285,45 EUR Prämie 2008.

In der Wohngebäudeversicherung nach dem Wohnflächenmodell entfällt die Versicherungssumme als Berechnungsbestandteil, stattdessen dient die Wohnfläche als Basis.

Weiterführende Links

Wohngebäudeversicherung

Quellenhinweis

Der Ursprungstext dieses Artikels wurde uns freundlicherweise zur Verfügung gestellt von .