dvb-aktuell

12.10.2016 - dvb-aktuell

Autodiebstähle und Schäden nehmen zu

Die Kfz-Diebstahlstatistik 2015 zeigt, dass die Autodiebstähle im Jahr 2015 um 4 Prozent im Jahresvergleich zunahmen. In Zahlen wurden 18.659 kaskoversicherte Pkw gestohlen. Der wirtschaftliche Schaden stieg um 11 Prozent auf über 291 Millionen Euro.

Die Kfz-Diebstahlstatistik 2015 zeigt, dass die Autodiebstähle im Jahr 2015 um 4 Prozent im Jahresvergleich zunahmen. In Zahlen wurden 18.659 kaskoversicherte Pkw gestohlen. Der wirtschaftliche Schaden stieg um 11 Prozent auf über 291 Millionen Euro.

So mussten die Versicherer durchschnittliche Entschädigungen von 15.611 Euro pro Fahrzeug zahlen. Die Diebe klauten vor allem SUVs – hier vor allem die hochpreisigen Modelle wie Range Rover, Toyota Land Cruiser, Lexus RX350, Audi Q7, BMW X6 und X5. Die beliebtesten Automarken bei den Dieben waren vor allem Land Rover und Jaguar. Hier hatten die Versicherer alleine für die nahezu 200 geklauten Range Rover im Durchschnitt 66.000 Euro zu zahlen. Die Diebstahlrate lag bei den Land Rover Modellen bei 5,2 pro 1.000 kaskoversicherten Autos. Bei Jaguar lag diese bei 1,7, bei Audi 1,3, Porsche bei 1,2 und BMW bei 1,0.

Schaut man auf die Regionen, wo die meisten Kfz gestohlen werden, so ist man auf dem Land sicherer als in der Großstadt. In Berlin wurde die mit Abstand höchste Diebstahlrate mit 3.200 Pkw gemessen. Das entspricht einer Rate von 3,5 per 1.000 kaskoversicherten Autos. Auch in Hamburg mit 1,8, Hannover mit 1,6, Leipzig mit 1,5 und Dresden mit 1,4 liegt die Diebstahlrate noch vergleichsweise hoch. Der Bundesdurchschnitt lag bei 0,5 – die geringste Rate hatte Bayern mit 0,1.

Während in Niedersachen die Diebstähle um 18 Prozent zunahmen, nahmen diese im Saarland um 22 Prozent ab. Hamburg wurde mit einer Zunahme von 14 Prozent ebenso unsicherer, wie Nordrhein-Westfalen, Thüringen und Sachsen-Anhalt mit jeweils 11 Prozent. Abnahmen der Diebstähle gab es in Sachsen mit einem Minus von 7 Prozent, in Baden-Württemberg und Schleswig-Holstein mit jeweils Minus 5 Prozent.

Entschädigung von der Versicherung erhalten nur Teilkaskoversicherte, sowie Vollkaskoversicherte.

Quelle: Gesamtverband der deutschen Versicherungswirtschaft (GDV)

Kommentar verfassen:

Die Redaktion liest alle Kommentare sorgfältig und beachtet sie, auch wenn nicht jeder einzelne beantwortet wird. Anonym verfasste Texte können nicht berücksichtigt werden. Veröffentlicht werden nur Beiträge, die auf den jeweiligen Artikel und sein Thema seriös und sachbezogen eingehen. Die Redaktion behält sich vor, vor Kommentare zu kürzen oder zu modifizieren. Für veröffentlichte Kommentare gewährt der Leser der dvb das unentgeltliche, zeitlich und örtlich unbegrenzte und nicht ausschließliche Recht, diese Aussagen ganz oder teilweise zu nutzen, zu veröffentlichen, zu bearbeiten und zu verbreiten. Der veröffentlichte Kommentar gibt ausschließlich die persönliche Auffassung des Verfassers wieder.

Mit * markierte Textfelder müssen ausgefüllt werden.