Workshops

Workshop am 7. November 2017 in Berlin

Die hohe Kunst der Vergleicheranbindung

Der Markt der Vergleicher gewinnt zunehmend an Bedeutung, wie auch die dynamische Entwicklung der Übernahmen zeigt. Bringen Sie verstärkt Makler- und Vergleicherkompetenz in Ihre Projektteams!

Im Rahmen dieses Workshops werden in bekannter praxisorientierter dvb-Qualität die Herausforderungen in der Anbindung von Vergleichsanbietern aus Sicht des Versicherers thematisiert. Unsere Themenblöcke:

  • Vorstellung der Ergebnisse der dvb-Studie Vergleicher
  • Präsentation und Diskussion der Vergleicheranbindung aus technischer und fachlicher Sicht an Praxisbeispielen
  • Behandlung der Prozessautomatisierung zwischen VU, Vergleicher und Makler

Traditionell zeichnen sich dvb-Workshops durch einen praktischen Nutzen für die Teilnehmer aus. Dafür spricht die langjährige Erfahrung unserer Referenten mit Vergleichern: In der Geschäftsführung, in der Anbindung, in der Betreuung und in der strategischen Planung.

  • Tobias Haff, Geschäftsführer, Massup GmbH – langjährige Tätigkeit als GF eines Vergleichers
  • Sarah Hesse, Beraterin, Brockhaus AG – langjährige Projektleiterin Vertriebsprozesses eines Versicherers
  • Christina Merz, freie Beraterin – langjährige Beratungserfahrung als strategische BiPRO-Beraterin für Versicherer
  • Michael Trosien, freier Berater – langjährige Projekterfahrungen in der Anbindung VU an Vergleicher

Zeit für fachliche Rückfragen und Diskussionen sind ausreichend eingeplant. Die thematische Ausrichtung spricht ausdrücklich Teilnehmer sowohl aus dem Fachbereich/Vertrieb als auch Mitarbeiter aus der IT an. Ziel ist die Wissensvermittlung über die gesamte Prozesskette, um einen Gesamtüberblick zu verschaffen und alle Prozessbeteiligten für die individuellen Herausforderungen zu sensibilisieren.

Ergänzende Informationen finden Sie in der vorläufigen Kurz-Agenda.

Konditionen

Sie erhalten Sonderkonditionen für die Workshop-Teilnahme, wenn Sie parallel die aktuelle dvb-Vergleicher-Studie erwerben.

  • Angebot 1:
    Ergebnisband der dvb-Vergleicher-Studie (rd. 260 Seiten) sowie die Workshopteilnahme eines Mitarbeiters zum Gesamtpreis von 1.890,- Euro. Die Buchung weiterer Teilnehmer aus dem Unternehmen ist anschließend für 490,- Euro möglich.
  • Angebot 2:
    Workshop-Teilnahme 890,- Euro. Weitere Unternehmens-Mitarbeiter erhalten 20 % Nachlass.


Digitalisierung in der Versicherungsbranche - 19. und 20. September 2017

Neue Wege des internetorientierten Makler- und Endkundenvertriebs

Die deutsche-versicherungsboerse.de und der Berliner Arbeitskreis Maklerprozesse (BAM) beschäftigen sich seit über 15 Jahren mit dem Thema Digitalisierung und begleiten die Branche dazu sehr eng. Dieser Workshop wird daher von beiden Organisationen gemeinsam durchgeführt.

In dem in Berlin stattfindenden Workshop stellen wir Grundlagen und Auswirkungen der Digitalisierung vor, fassen die aktuelle Situation zusammen und zeigen mögliche (neue) Wege auf – sowohl für den Makler, als auch für den Endkundenvertrieb.

Themen:

  • Ist die Digitalisierung Jobkiller oder Jobwunder?
  • Die Digitalisierung der Gesundheit. Welche Auswirkungen haben die Entwicklungen auf die Versicherungsunternehmen?
  • Welchen Einfluss nimmt das sich verändernde Verhalten der Verbraucher auf Deutschlands stärkste Vertriebswege?
  • Welche Chancen in der Kundenbeziehung ergeben sich durch die neuen technischen Möglichkeiten für die Versicherungswirtschaft?
  • Insurance Labs: Was bedeutet kollaborative Forschung und was passiert in den Versicherungs-Labs?
  • Blockchain revolutioniert den Bankensektor: Wo liegen die Chancen für die Versicherungsbranche?
  • Watson: Einsatz von künstlicher Intelligenz in der Beratung.
  • Flypper: Wie ein hybrider Versicherer Kundenbeziehungen neu denkt.
  • Telemedizin als Service in der PKV.
  • Online-Abschluss (beim Versicherer) – entspricht die derzeitige Praxis den neuen rechtlichen Anforderungen an den Beratungsprozess?
  • Rechtssicherheit für den Datenschutz in der Prozesskette zwischen Versicherer und Vermittler.
  • Der digitale Beratungsprozess in der Praxis.
  • Vom InsureTech zum Digitalversicherer – Projekterfahrungen
  • RoboAdmin & RoboSave in der praktischen Anwendung.
  • Von der App bis zum Portal – Digitale Lösungsansätze und ihre Herausforderungen

In unserer Agenda können Sie sich im Detail über den Ablauf, den Inhalt, die Kosten und über die Referenten informieren.

Ausgesuchte bisherige Workshops

20. und 21. Juni 2017

Protokoll eines Jahres - Licht und Schatten in der digitalen Versicherer-Vermittler-Kommunikation

Ziel des Workshops ist, praxisnah die digitale Kommunikation zwischen den Versicherungsmaklern und den Versicherungsunternehmen, die über MVP, Vergleicher und Pools erfolgt, zu analysieren und Prioritäten zu definieren. Praktische Beispiele relevanter Geschäftsvorfälle in der Arbeit eines Versicherungsvermittlers aus verschiedenen Blickwinkeln sollen Grundlagen für die Diskussion liefern. Zu diesem Zweck haben wir mehrere Makler gewinnen können, die im Laufe des Jahres die technischen Umsetzungen der Versicherer, MVP-Hersteller sowie weiterer Branchenbeteiligten beobachten und dokumentieren. Diese Dokumentationen sind eine wichtige Grundlage für die Berichte der Makler beim Workshop.

Es erwartet Sie:

  • Ein kurzer Überblick über den aktuellen Stand der Umsetzung der BiPRO-Normen unter den Versicherern (auf Grundlage des dvb-Makleraudit 2016)
  • Makler präsentieren an Hand konkreter Beispiele ihre täglichen Arbeitsabläufe mit dem MVP. Was funktioniert im Austausch mit den Versicherern sowie der Daten- und Dokumentenübertragung, wo gibt es noch Hürden.
  • Makler, Versicherer, Software- und MVP Hersteller, Pools und Assekuradeure schildern praxisnah die gewünschten / wichtigsten Abläufe für die digitale Kommunikation.
  • Hersteller von Maklerverwaltungsprogrammen präsentieren den aktuellen Stand der Entwicklung im Bereich des digitalen Austauschs sowie die aktuellen Möglichkeiten ihrer Software.
  • Hersteller von Vergleichssoftware stellen ihre Vorstellungen dar.

In unserer Agenda können Sie sich im Detail über den Ablauf, den Inhalt und über die Referenten informieren.

26. und 27. September 2016

Digitalisierung in der Versicherungsbranche -
Neue Wege des internetorientierten Makler- und Endkundenvertriebs

Das Thema Digitalisierung ist in aller Munde. Die deutsche-versicherungsboerse.de und der "Berliner Arbeitskreis Maklerprozesse (BAM)" beschäftigen sich seit über 15 Jahren mit diesem Thema und begleiten die Branche dazu sehr eng. Dieser Workshop wird daher von beiden Organisationen gemeinsam durchgeführt.

In dem Workshop stellen wir Grundlagen und Auswirkungen der Digitalisierung vor, fassen die aktuelle Situation zusammen und zeigen mögliche (neue) Wege auf – sowohl für den Makler, als auch für den Endkundenvertrieb.

Gemeinsam beschäftigen wir uns mit den folgenden Themen:

  • Die organisatorischen Konsequenzen aus der Digitalisierung
  • Wie künstliche Intelligenz uns berechnet, steuert und unser Leben verändert
  • Algorithmen verstehen: Die Mathematik von Big Data
  • Die Digitalisierung der Gesundheit. Welche Auswirkungen haben die Entwicklungen auf die Versicherungsunternehmen
  • Generation Y und Versicherungsgeschäft – wie kann das funktionieren?
  • RoboAdvice im Neu- und Bestandsgeschäft - was ist machbar?
  • InsureTechs - nur ein bisschen moderner oder doch ganz anders?
  • Rechtliche Betrachtung der InsureTechs
  • Blockchains revolutionieren den Bankensektor: Sind sie auch eine Bedrohung für die Versicherungsbranche?
  • Einsatz von Big Data zur Aufdeckung von Versicherungsbetrug
  • Befugnisse der Datenschutz-Aufsichtsbehörden. Theorie und Praxis im Angesicht von EU-DSGVO, Privacy-Shield und Versicherungsunternehmen 4.0
  • Digitalisierung im Maklerbüro - ein Praxisbericht
  • Makler-Kundenportale - ein Praxisbericht
  • Gewerbe-Vergleichsrechner
  • Versicherer-Kundenportale
  • Automatisierte Schadenabrechnungen

Weitere Informationen finden Sie in der Agenda...

5. und 6. April 2016

Digitale Kommunikation VU-VM über BiPRO-Normen in der Praxis - was geht & was fehlt

Die Kommunikation zwischen Versicherungsmaklern und Versicherungsunternehmen sowie anderen Marktbeteiligten (Vergleichern, Pools u.a.) ist ein komplexes Thema, das durch die deutsche-versicherungsboerse.de (dvb) seit über 10 Jahren beobachtet wird. Damit die Kommunikation reibungslos, fehlerfrei und ohne Medienbrüche verläuft, benötigt die Branche Standards und Normen. Diese zeigen den Beteiligten, wie sie ihre Software und die dort enthaltenen Prozesse sowie die Schnittstellen zu den Systemen anderer Branchenbeteiligten umsetzten sollen.

Schauen Sie unter die Motorhaube und diskutieren Sie mit Maklern

Ziel des Workshops ist, praxisnah die digitale Kommunikation zwischen den Versicherungsmaklern und den Versicherungsunternehmen, die über MVP, Vergleicher und Pools erfolgt, zu analysieren und Prioritäten bezüglich der Umsetzung weiterer Normen zu definieren. Praktische Beispiele relevanter Geschäftsvorfälle in der Arbeit eines Versicherungsvermittlers aus verschiedenen Blickwinkeln sollen Grundlagen für die Diskussion liefern.

Dabei ist der Workshop eine ideale Ergänzung zur Digitalisierungsoffensive der BiPRO, bei der die Maklerpost im Fokus steht. Was kommt nach der Maklerpost? Was sind die nächsten Normen nach der 430.4, die von den Maklern gewünscht und von den Versicherern und Software-Herstellern implementiert werden sollen?

Der Workshop bietet die Gelegenheit, alle Branchenbeteiligten (Makler, Pools, Vergleicher, MVP-Hersteller und Versicherer) an einem Tisch zu erleben und einen direkten Austausch zu den wichtigsten Themen der digitalen Kommunikation in der Versicherungsbranche zu ermöglichen. An Hand der Diskussionen wird eine Prioritätenliste mit den wichtigsten Zielen erstellt, die eine mittelfristige Planung der Entwicklungsarbeiten ermöglicht.

Es erwartet Sie:

  • Ein Überblick über den aktuellen Stand der Umsetzung der BiPRO-Normen unter den Versicherern (auf Grundlage des dvb-Makler-Audits 2015)
  • Makler und MVP Hersteller berichten über die gewünschten / wichtigsten Abläufe für die digitale Kommunikation.
  • Hersteller von Maklerverwaltungsprogrammen präsentieren den aktuellen Stand der Entwicklung im Bereich des digitalen Austauschs sowie die aktuellen Möglichkeiten ihrer Software.
  • Makler präsentieren an Hand konkreter Beispiele ihre täglichen Arbeitsabläufe mit dem MVP - was funktioniert, wo gibt es noch Hürden und was wird gewünscht.
  • Hersteller von Vergleichssoftware präsentieren die für sie relevanten Bereiche.
  • Hersteller von Schnittstellen-Software berichten von ihren Erfahrungen und Ideen.

Weitere Informationen finden Sie in der Agenda...

14. und 15. September 2015

Digitalisierung in der Versicherungsbranche -
Neue Wege des internetorientierten Makler- und Endkundenvertriebs

Gemeinsam haben wir uns u.a. diese Fragen gestellt:

  • Sind die Phantasien bei den Unternehmen groß genug, um alle Möglichkeiten zu berücksichtigen, die heute schon realisierbar sind?
  • Wie schaffen wir es, dass der Kunde von allein auf uns zukommt und unser Produkt kauft, oh-ne dass wir verkäuferisch auf ihn zugegangen sind?
  • Findet das Thema Big ata die Aufmerksamkeit, das es verdient oder springt der momentan umgesetzte bzw. geplante Ansatz zu kurz?
  • Sind Anbieter im Ausland schon weiter als wir in Deutschland und was haben ausländische Anbieter bereits entwickelt?
  • FinTecs sind der neue Hype im Bereich der Finanzdienstleistungen. Was bieten FinTecs und müssen sich auch Versicherungen damit auseinandersetzen und vergleichbare Wege gehen?
  • Wie ausgereift sind die Endkundenportale der Versicherungsunternehmen?
  • Die Makler beginnen, sich mit der Digitalisierung zu beschäftigen. Welche Wünsche haben sie in diesem Zusammenhang und was wurde bereits umgesetzt?
  • Welche Möglichkeiten bieten Endkundenportale und die eigene Webseite bei den Maklern? Was können die Anbieter tun, um die Makler zu unterstützen?
  • Ist die Digitalisierung eine Chance für die Honorarberatung?
  • Sind die Pools auf die Digitalisierung vorbereitet und welche Strategien verfolgen sie?
  • Letztendlich: Wie schaffen wir es, die eigene Organisation dazu zu bringen, neue Ideen in alte Strukturen zu implementieren.

In unserer Agenda können Sie sich im Detail über den Ablauf, den Inhalt und über die Referenten informieren.

dvb-Pressespiegel im Abo
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Meldungen zu Versicherungs- und Finanzthemen. Hier anmelden...
AGB |  Datenschutz |  Hilfe |  Impressum |  Sitemap |  Team |  Mediadaten
© deutsche-versicherungsboerse.de