Forum

Betriebshaftpflicht für "Kfz-Zusteller"

10.03.2004 11:21:04

Werte Kollegen,

wir suchen folgendes: Einige Firmen in Dt. ua. auch die Firma Nestle läßt
Fahrzeuge in Deutschland von A nach B fahren und geben diesen Auftrag an ein
Autohaus, welches wiederum den Auftrag an eine weitere Firma X gibt. Wir
suchen jetzt für diese Firma X einen Versicherungsschutz dafür, dass wenn
die Fahrer dieser Firma X mit dem Fahrzeug einen Unfall verursachen.
Haftpflicht wird soweit erst mal gezahlt, was passiert aber mit einer evtl.
Rückstufung und dementsprechend dem Regress der Firma Nestle und was
passiert im VK-Schaden. Wie könnten diese Schäden abgedeckt werden, zumal
für viele Fahrzeuge keine VK besteht? Hat jemand solch ein Risiko schon
eingedeckt???

Mit freundlichen Grüßen

[Name ausgeblendet]

Auf diesen Beitrag antworten...


Unsere dvb-Pressespiegel
AGB |  Datenschutz |  Hilfe |  Impressum |  Sitemap |  Team |  Mediadaten
© deutsche-versicherungsboerse.de