Forum

Bund der Versicherten e.V.

09.12.2004 09:13:56

Hallo liebe Listenteilnehmer,

einem Kollegen von mir ist folgendes passiert:

Er hat mit Maklervertrag für einen Kunden die Haftpflicht und
Hausratversicherung beim BdV e.V. fristgemäß gekündigt. Der BdV hat
daraufhin geantwortet, das er die Kündigung nicht annimmt, da es sich bei
den Verträgen um einen Gruppenvertrag handelt und der Kunde nur abgemeldet
werden muss und dies nur vom Kunden akzeptiert wird. Maklerverträge werden
generell nicht akzeptiert.

Frage ist dies so akzeptabel?

Weiterhin hat der Kunde auch einen Brief bekommen und darin bittet der BdV
um eine Kopie der Anträge der neuen Verträge, damit diese von einem Juristen
geprüft werden können.

Also Achtung: der BdV schießt aus allen Rohren....

Dies zur Info an die Liste.

Natürlich ist die e-mail mit meinem Rechtsanwalt abgestimmt... :-)

Mit freundlichem Gruß

[Name ausgeblendet]

Auf diesen Beitrag antworten...


Unsere dvb-Pressespiegel
AGB |  Datenschutz |  Hilfe |  Impressum |  Sitemap |  Team |  Mediadaten
© deutsche-versicherungsboerse.de