Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

Forum

Tauschen Sie sich mit anderen Branchenbeteiligten aus

Eine Mail vom Listenadministrator - Netiquette

02.09.2003 12:22:25

Liebe Listenteilnehmerinnen und Listenteilnehmer,

hier senden wir Ihnen zur Erinnerung die obligatorische monatliche
Mail in Sachen Netiquette mit der herzlichen Bitte, diese
durchzulesen und zu beachten. Vielen Dank.

Die Netiquette

Was Sie auf dieser Liste nicht tun dürfen:

Die Adressen der Listen-Teilnehmer für Spam (unerwünschte Mails)
verwenden (auch bitte keine Kettenbriefe weitersenden).

Es ist nicht erlaubt, Mails mit kommerzieller Werbung zu versenden.
Werbung ist nur im sogenannten "Anzeigenteil" (Kopf- oder Fußzeile
der Mails) erlaubt. Diese Anzeigen sind kostenpflichtig. Falls Sie
werben möchten, schreiben Sie bitte ein Email an Kontakt@deutsche-
versicherungsboerse.de.

Vermeiden Sie bitte auch, im Rahmen der Diskussion für sich auffällig
zu werben. Wenn ein Listenteilnehmer etwas sucht, was Sie konkret
anbieten, können Sie darauf aufmerksam machen - aber bitte im
bescheidenen Rahmen.

Es ist übrigens wegen der Virengefahr nicht gestattet, Mails mit
Anhängen zu versenden. Diese Mails werden vom Mailserver automatisch
abgefangen.

Bitte nutzen Sie die Mailingliste auch nicht dafür, um auf Viren
hinzuweisen. Dafür gibt es im Internet separate Mailinglisten.

Das Schreiben anonymer Mails ist nicht erlaubt. Bitte verwenden Sie
bei der Unterschrift den vollen Namen. Außerdem wird darum gebeten,
eine volle Signatur unter die Mail zu setzen (Achtung: Bitte keine
Visitenkarte, da Mails mit Visitenkarten (Anhängen) im Regelfall
wegen der Virengefahr vom Mailserver abgeweisen werden.

Erwünscht sind hingegen beispielsweise:

Fachdiskussionen, z.B. in Schadenfällen.

Produktdiskussionen zu Versicherungs- oder Softwareprodukten. Bitte
beachten Sie dabei aber unbedingt das Verbot der kommerziellen
Werbung (s.o.), d.h. stellten Sie nicht Ihr Produkt zur Diskussion.

Anfragen von Studenten für Ihr Studium.

Diskussionen zum Status des Versicherungsvermittlers, wie
Scheinselbständigkeit etc.

Anfragen nach Versicherungen, wie "Wer kennt jemanden, der einen lila
Papagei versichert?" Bitte beachten: Um die Liste nicht zu sehr zu
belasten, bitte keine 08/15-Risiken anfragen, sondern nur Risiken,
die schwer zu vermitteln sind.

Wissenschaftliche Diskussion.

Fragen zu Problemen mit Softwareprodukten, die allgemein in der
Branche verwendet werden (z.B. Verwaltungssoftware).

Jobsuche und Berufstipps (hierzu können sie auch eine Anzeige in
unserem Karrieremarkt aufgeben). Jobangebote sind nicht gestattet;
nutzen Sie dazu bitte unseren Karrieremarkt.

Bei einem Verstoß gegen die Netiquette kann ein Verweis von der Liste
erfolgen.

Und eine Bitte: Wenn sie sich bei einem Listenteilnehmer bedanken
möchten, richten Sie bitte den Dank direkt an seine Email-Adresse,
damit nicht alle Ihre Mail erhalten (denn wenn Sie auf den
"Beantworten-Knopf" Ihres Mailprogramms klicken, geht die Mail an
alle Listenteilnehmer).

Zur persönlichen Ansprache: Obwohl für Mailinglisten ungewöhnlich,
sollte das branchenübliche "Sie" verwendet werden. Falls sich jemand
kennt, ist das "Du" natürlich möglich.

Herzlichen Dank

[Name ausgeblendet]

Auf diesen Beitrag antworten...


dvb-Pressespiegel: aktuelle Meldungen
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Meldungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de