Forum

Makler PKV

15.10.2004 22:20:43

Hallo Mailinglistenteilnehmer,

gibt es eine Darstellung (möglichst im Internet) über die Bedeutung der
Makler (einschl. größerer Maklerfirmen) im Bereich der PKV. Also etwa im
Verhältnis z. B. zu Stamm- und Strukturvertrieben sowie untereinander (z. B.
Anteil, auch geschätzt, am vermittelten PKV-Neugeschäft).

Gibt es hier bedeutende Größenunterschiede und wirklich "bedeutende" Makler
etwa in dem Sinn, dass vielleicht die 10 größten Maklerfirmen einen Anteil
von z. B. 20 % des KV-Maklergeschäfts schreiben würden. Oder ist die PKV
vielmehr eine Domaine vieler "mittelständischer" Maklerfirmen, auf die sich
das Geschäft mehr oder weniger gleichmäßig verteilt?

Oder konkreter: wer wäre z. B. in KV relativ eine "sehr bedeutende große"
Maklerfirma und welcher Marktanteil (oder wieviel Neugeschäft) würde in KV
dort geschrieben oder auch: wieviel Vertriebsmitarbeiter in KV hätte eine
solche Maklerfirma? Ich weiß zwar von sehr großen spezialisierten
Maklerfirmen im Industriebereich, aber in PKV ist mir derzeit nichts in etwa
Vergleichbares bewußt.

Schöne Grüße

[Name ausgeblendet]

Auf diesen Beitrag antworten...


Unsere dvb-Pressespiegel
AGB |  Datenschutz |  Hilfe |  Impressum |  Sitemap |  Team |  Mediadaten
© deutsche-versicherungsboerse.de