Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

Forum

Tauschen Sie sich mit anderen Branchenbeteiligten aus

Mitwirkungsvereinbarung bAV

29.08.2003 16:06:44

Liebe Listenteilnehmer,

beim Vertrieb von betrieblicher Altersversorgung ist der Makler im
Auftrag des Arbeitgebers unterwegs. Eigentlich ist der Arbeitgeber für
die Beratung und Erteilung der Zusage verantwortlicht. Das überträgt er
auf den Makler. Doch was passiert bei Falschberatung? Wer haftet für die
Schäden, wenn z.B. eine Rückabwicklung erfolgen muss?
Da ein Arbeitgeber gewöhnlich keine Haftungsfreistellungserklärung
unterschreiben wird, sollte eine Vereinbarung zwischen Makler und
Arbeitgeber geschlossen werden, um Haftungsrisiken des Maklers zu senken.
Ich würde gerne wissen, wie eine derartige Vereinbarung auszusehen hat
und was mindestens darin enthalten sein sollte.

Vielen Dank für Ihre Hilfe!!

[Name ausgeblendet]

Auf diesen Beitrag antworten...


dvb-Pressespiegel: aktuelle Meldungen
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Meldungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de