Forum

Obliegenheitsverletzung: WICHTIG FÜR MAKLER

23.07.2005 15:23:37

Hallo werte Kollegen,

angenommen:

ein Kunde füllt eine Schadensmeldung aus:

eigenhändig, eigenständig, ist weder mit den Formularfragen und deren
Beantwortung überfordert noch zieht er seinen Makler hinzu und,
angenommen, der Kunde begeht hier durch eine Falschbeantwortung eine
Obliegenheitsverletzung:

kann der Makler in eine Haftung für die Falschbeantwortung genommen werden,
obwohl er weder eine Kopie der Schadensmeldung vom Versicherer noch von dem
Kunden erhalten hat mit der Begründung " DER MAKLER HÄTTE EINE KOPIE DER
MELDUNG VOM VERSICHERER ANFORDERN MÜSSEN"?

Ich bin für jeden Hinweis, ob die Maklerpflichten so weit reichen dankbar,
andere Kollegen sicher auch.

Ihr

[Name ausgeblendet]

Auf diesen Beitrag antworten...


dvb-Pressespiegel im Abo
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Meldungen zu Versicherungs- und Finanzthemen. Hier anmelden...
AGB |  Datenschutz |  Hilfe |  Impressum |  Sitemap |  Team |  Mediadaten
© deutsche-versicherungsboerse.de