Forum

PHV Schaden

20.12.2007 16:53:03

Hallo,

ein gerade 7 jähriger Junge nimmt mit seinem noch nicht 7 jährigem Freund Nägel und zersticht in einer Sozialeinrichtung etliche Gymnastikbälle. Schaden: dreistellig.

Muss die PHV des 7 Jährigen dafür geradestehen oder zählt das schon unter Vorsatz? - Sofern man bei einem 7jährigen von Vorsatz sprechen kann. Bei seinem Freund wurde die Klausel "Deliktunfähige Kinder" gelten. Somit würden sich die Versicherungen ja den Schaden teilen - sofern kein Vorsatz.

Für ein paar kurze Hinweise wäre ich dankbar.

Mit freundlichen Grüssen

[Name ausgeblendet]

Auf diesen Beitrag antworten...


dvb-Pressespiegel im Abo
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Meldungen zu Versicherungs- und Finanzthemen. Hier anmelden...
AGB |  Datenschutz |  Hilfe |  Impressum |  Sitemap |  Team |  Mediadaten
© deutsche-versicherungsboerse.de