Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

Forum

Tauschen Sie sich mit anderen Branchenbeteiligten aus

Privat-KV reagiert nicht auf Anfragen...

13.01.2008 19:51:37

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

was kann ich tun, wenn sich eine PKV, hier die
HanseMerkur-Krankenversicherung auf Post, E-Mail und Telefax nicht meldet?
Es geht hier um folgenden Vorgang:

In einem Vertrag eines Kunden, bei dem eine große Anwartschaft für 3 Monate
lief, wurde diese auf Anraten des zuvor zuständigen Maklerkollegen und der
kurzzeitigen angespannten finanziellen Lage des Kunden nochmals für 3 Monate
beim Maklerbetreuer der HanseMerkur KV beantragt. Leider kamen bei dem
Kunden weder eine Bestätigung der erneuten Anwartschaft, noch vom
Maklerbetreuer über die Bearbeitung eine Antwort ein. Es kamen immer nur
Rechnungen, Drohungen oder gar Kündigungen direkt von der HanseMerkur.

Aals der Kunde anhand der erhaltenen Mahnungen dann bemerkte, dass hier
etwas nicht richtig läuft, wandte er sich schriftlich mit allen Mahnungen
und Anträgen in Kopie an den Maklerbetreuer bat um Hilfe. Bis Dato liegt
jedoch auch hier noch keine Antwort vor!

Ich hatte am 22. November 2007 mit dem Innendienst erfolgreich
herausgefunden, dass die Anträge auf eine große Anwartschaft bisher nur
einmal durchgeführt, obwohl dies nochmals im August 2007 beim Maklerbetreuer
beantragt wurde. Von dem erneuten Antrag läge nichts vor!

Als dann im November erneute Mahnungen vorlagen, wandten wir uns, wie oben
beschrieben, direkt fernmündlich an die HanseMerkur und erfuhr, dass hier
nie eine weitere Anwartschaft durchgeführt wurde. Dies erklärt natürlich den
Rückstand, denn er hatte ja dann immer einen geringeren Anwartschaftsbetrag
überwiesen.

Dies ganze schrieb er mit allen Anlagen, Nachweisen, Schreiben an den
zuständigen Maklerbetreuer am 13. Dezember 2007 und nochmals dann direkt an
die HanseMerkur KV am 28. Dezember 2007 per Brief und Telefax (auch
zusätzlich per Telefax an die Mitarbeiterin, mit der ich am 22. November
sprach). Bis Dato auch hier noch keine Antwort! Nicht einmal ein
Bearbeitungshinweis. Nichts! Der Kunde erhielt statt dessen nun erneut zu
seinem Vertrag eine Kündigung/Erinnerung am 08. Januar 2008.

Was kann ich hier tun, um die HanseMerkur zu einer Reaktion, bzw.
Bearbeitung der Anfrage zu bewegen?

Mit freundlichen Grüßen

[Name ausgeblendet]

Auf diesen Beitrag antworten...


dvb-Pressespiegel: aktuelle Meldungen
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Meldungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de