Forum

[Spamverdacht] Aw: Beratungs- und Protokollpflicht bei eigenen Verträgen?

12.09.2007 23:22:21

Abgesehen von der u.U. fehlenden gerichtlichen Beweiskraft ungenehmigter
Tonbandaufnahmen (soweit sich nicht beide Seiten im Vorfeld darauf geeinigt
haben - was sagt wohl die VS-HV dazu ...?),

und der Personenidentität von Kläger und Beklagtem - immerhin ist der Kläger
für die Schädigung durch die Beklagte verantwortlich!

stellt sich vermutlich auch noch die Frage nach der aus dem Zigarrenfall
bekannt Folge:

Da wurde:
a) zunächst die Versicherung des Zigarrenrauchers für den Verlust der
wertvollen Havannas aufgrund des eingetretenen Versicherungsfalles
"Feuerrisiko" schadensersatzpflichtig gesprochen,
b) so dann der Versicherungsnehmer der vorsätzlichen Brandstiftung schuldig
gesprochen,
c) und daraufhin das VU leistungsfrei.

In diesem Sinne mit mittwöchlichen Grüßen

[Name ausgeblendet]

Auf diesen Beitrag antworten...


dvb-Pressespiegel im Abo
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Meldungen zu Versicherungs- und Finanzthemen. Hier anmelden...
AGB |  Datenschutz |  Hilfe |  Impressum |  Sitemap |  Team |  Mediadaten
© deutsche-versicherungsboerse.de