Forum

Sparkassenterror

02.05.2005 15:17:08

Hallo Kollegen!

Heute war dann das herbeigesehnte Gespräch mit der Sparkasse.

Daran nahmen meine Kunden, der Berater und sein Vorgesetzter und ich teil.

Tenor des Gesprächs:

1. Meine Kunden sollen zusagen gemacht haben die Versicherungen dort
abzuschließen.

2. Meine Kunden trugen den Wunsch vor von einem anderen Berater betreut zu
werden, da das Kunde-Bank-Verhältnis nun mal gestört ist. Daraufhin
erwiderte der Herr [Name ausgeblendet], dass die Bank nun auch prüfen wird, ob diese
überhaupt noch mit meinem Kunden arbeiten möchte.

Ergo - Bank möchte den längeren Arm ausnutzen und droht weiter mit Kündigung
der Kreditverträge. Mit was für Arschgeigen hat man es denn manchmal doch zu
tun!! Entschuldigen Sie diesen Kraftausdruck - jedoch fällt mir nichts
passenderes dazu ein.

Jetzt können Sie mich kennenlernen! www.zur-huenenburg.de !
 
Mit freundlichen Grüßen

[Name ausgeblendet]

Auf diesen Beitrag antworten...


dvb-Pressespiegel im Abo
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Meldungen zu Versicherungs- und Finanzthemen. Hier anmelden...
AGB |  Datenschutz |  Hilfe |  Impressum |  Sitemap |  Team |  Mediadaten
© deutsche-versicherungsboerse.de