Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

Forum

Tauschen Sie sich mit anderen Branchenbeteiligten aus

Sterbegeldversicherung

21.07.2010 19:45:39

Liebe Kollegen,

eigentlich ein Thema das ich im Alltag nicht benötige.



Nun habe ich hier einen 53 jährigen Kunden,

dem die Diagnose Krebs maximal 5 Jahre zu leben gibt. Es kann aber auch sehr schnell gehen.



Mir liegen der Finanztest Artikel (Test wäre übertrieben) aus 2008 sowie div. Online Vergleiche vor.



Hiernach würde ich LV1871 mit 2 Jahren Wartezeit oder Itzehoer mit 1 Jahr Wartezeit.

Es ging um die niedrigste Wartezeit bei gutem Beitrag.



Doch wo sind die Leistungsunterschiede?



Was ist noch zu beachten?

Gibt es Besonderheiten?



Ich habe die Teile nie verstanden.



Klar macht der VR Gewinn wenn die Leute länger leben.



In diesem Fall bei 20€ Monatsbeitrag und 5000€ VSS wären es aber immerhin 20 Jahre …



Und im Todesfall vor der Wartezeit gibt es zu mindest die eingezahlten Beiträge (bei MBV -100€) zurück.



Wenn es da keinen Hacken gibt, sollte man die doch alle in den Krebszentren vermitteln, oder?



Danke





Mit freundlichem Gruß,

[Name ausgeblendet]

Auf diesen Beitrag antworten...


dvb-Pressespiegel: aktuelle Meldungen
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Meldungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de