Forum

Wechsel Ausschliesslichkeit -> Makler / Inkassonachricht notleidende Verträge

20.03.2006 12:27:49

Sehr geehrte Listenteilnehmer/in

Nach meinem Ausscheiden aus der Ausschliesslichkeit in 11-05 kommen jetzt,
nachdem mein ehemaliger Kundenbestand auf einen anderen Vermittler
übertragen worden ist, vermehrt Stornoforderungen auf meiner Abrechnung.

Ich habe irgendwo mal gelesen, dass der ehemalige Geschäftspartner (
Versicherer ) dem ausgeschiedenen Mitarbeiter ( HGB 84) über die
notleidenden Verträge informieren muss und eine angemessene Frist zur
Nachbearbeitung / Stornobekämpfung geben muss. Unterlässt er dieses, kann
die Provision nicht rückgefordert werden. Es gibt, glaube ich, sogar ein
Urteil dazu.

Hat vielleicht einer der Kollegen/in einen Tip zu der Problematik, eine
griffige Formulierung mit rechtlichem Hintergrund oder gibt es dieses
Urteil?
Die ganze Geschichte ist natürlich keine Rechtsberatung, sondern nur
Erfahrungsaustausch unter Kollegen…

Vielen Dank

[Name ausgeblendet]

Auf diesen Beitrag antworten...


dvb-Pressespiegel im Abo
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Meldungen zu Versicherungs- und Finanzthemen. Hier anmelden...
AGB |  Datenschutz |  Hilfe |  Impressum |  Sitemap |  Team |  Mediadaten
© deutsche-versicherungsboerse.de