Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

Forum

Tauschen Sie sich mit anderen Branchenbeteiligten aus

Wieviel Problemfälle in Risiko-LV

20.10.2005 13:20:15

Hallo Listenteilnehmer,

wie sind die Erfahrungen mit Anträgen auf Risikolebensversicherungen. Wie
groß ist etwa der Anteil, der ohne Erschwernisse angenommen wird, der mit
Risikozuschlag angenommen wird und der abgelehnt wird. Gibt es da
Unterschiede zwischen den Versicherern (auch ohne Namensnennung), d. h.,
sollte in Problemfällen bei mehreren oder bestimmten ein Antrag gestellt
werden, weil der gleiche Kunde bei einigen abgelehnt, bei anderen
überhaupt - oder zu besseren Bedingungen - angenommen wird? Oder ist die
Annahmepolitik der Versicherer in der RLV relativ gleichförmig?

Sind die Fälle, die sich an einen Makler wenden, eher die Problemfälle, die
aus gesundheitlichen Gründen Schwierigkeiten haben, selbst einen geeigneten
Versicherer zu finden? Sind es tatsächlich eher die gesundheitlichen
Probleme (Vorerkrankungen) oder berufliche Hintergründe, die eine glatte
Annahme in der Risiko-LV erschweren?

Wie viele RLV-Anträge werden abgelehnt bzw. werden mit welchen Zuschlägen
(bzw. bis zu welchen maximalen) angenommen?

Schöne Grüße

[Name ausgeblendet]

Auf diesen Beitrag antworten...


dvb-Pressespiegel: aktuelle Meldungen
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Meldungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de