Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 15.05.2007
Werbung

Öko-Institut: Ausgezeichnete grüne Aktienfonds als "EcoTopTen"-Empfehlung

Das Öko-Institut Freiburg hat jetzt ökologische Geldanlagen untersucht und für die "EcoTopTen"-Empfehlungen ausgewählt. Außer Tipps für umweltfreundliche Produkte (z.B. Haushaltsgeräte, Öko-Strom oder Heizungen) gibt das Öko-Institut auf der Website www.ecotopten.de seit neuestem auch eine Übersicht über empfehlenswerte grüne Aktienfonds. Ganz oben auf der Empfehlungsliste steht der ethisch-ökologische Aktienfonds GreenEffects (www.greeneffects.de).

Die "EcoTopTen"-Auszeichnung erhalten nur die besten Fonds. Sie müssen, teilt das Öko-Institut mit, "in der Vergangenheit überdurchschnittlich gut abgeschnitten haben und gleichzeitig umfassend über strenge soziale und ökologische Ausschlusskriterien verfügen". Außerdem wird vorausgesetzt, dass die Fonds seit mindestens fünf Jahren am Markt sind, um Beständigkeit zu gewährleisten.

Besonders bemerkenswert ist, dass der Fonds GreenEffects nicht nur nach den reinen Kursgewinnen zu den besten Fonds zählt und sich durch erfolgreiche Wertentwicklung und Stabilität auszeichnet. Das Öko-Institut hebt zusätzlich hervor, dass GreenEffects über besonders konsequente soziale und ökologische Auswahlkriterien verfügt.

GreenEffects (der "NAI-Wertefonds", WKN 580265) garantiert, dass die angelegten Gelder nur in die Werte investiert werden, die die strengen ökologischen-sozialen Kriterien des Natur-Aktien-Index NAI erfüllen (www.nai-index.de). Damit wird sichergestellt, dass nicht in Atomkraft, Waffenproduktion, Kinderarbeit oder korrupte Unternehmen investiert wird. GreenEffects ist damit nach Meinung vieler Experten der konsequenteste ökologisch-soziale Aktienfonds. Er wurde auch schon mehrfach als erfolgreichster Fonds ausgezeichnet.

Auch die Stiftung Warentest hatte kürzlich die ethisch-ökologische Auswahl für den NAI und GreenEffects unter die Lupe genommen und kam zu einem außerordentlich positiven Urteil. Sie seien besonders erfolgreich, glaubwürdig und empfehlenswert und gelten in der Branche "als die konsequenteste Umsetzung der Idee, Geld nach ethisch-ökologischen Kriterien anzulegen".

Von diesen Vorteilen können Stiftungen und Vermögensverwalter ebenso wie jeder Privatanleger mit dem Kauf von GreenEffects-Anteilen profitieren. Zusätzlich erfreulich für die Anleger: Bei GreenEffects sind, wie zahlreiche Vergleiche in Fachpublikationen zeigen, die Managementgebühren besonders niedrig.



Herr Norbert Schnorbach
Tel.: 040-38608024
Fax: 040-38608090
E-Mail: presse@securvita.de

SECURVITA Gesellschaft zur Entwicklung
alternativer Versicherungskonzepte mbH
Große Elbstraße 39
22767 Hamburg
www.securvita.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de