Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 01.02.2011
Werbung

10.000 Vorschriften verlangen gesetzeskonformes Verhalten

Für Staatsanwälte, Richter, Aufsichtsbehörden und Medien stehen die Unternehmen im Fokus.

Die spektakulären Skandale deut­scher und internationaler Groß-Unternehmen stellen nur die Spitze eines Eisberges dar, der die Führung und Füh­rungsebenen von Unternehmen bedroht: Compliance - ein eher verharmlosender Begriff - beschreibt eine Ent­wicklung, in der Firmen und -Mitarbeiter zunehmend in den Fokus von Strafverfolgung, Medien und Öffentlichkeit geraten.

Dass Unternehmen, deren Organe und Beschäftigte ver­pflichtet sind, sich an Gesetze und firmeninterne Vorga­ben zu halten, mag zwar naheliegend sein, doch die Aus­wirkungen von Finanzkrise und spektakulärem unterneh­merischem Fehlerverhalten führten zu veränderten Sensi­bilitäten, einer Flut neuer Rechtsnormen und verschärf­ter Rechtsprechung durch die Gerichte.

Diese Entwicklung veranlasst Unternehmensverantwortli­che zunehmend zu einem Umdenken - inzwischen wird viel intensiver in den Aufbau von Compli­ance-Systemen investiert, um die Einhaltung rechtlicher Vorschriften und unternehmerischer Selbstverpflichtun­gen zu gewährleisten.

Die Firmenleitungen müssen aber bei der formalen Veran­kerung einer eigene Compliance-Kultur feststellen, dass nur die regelmäßige Information und detaillierte, intensi­ve Schulungen aller Unternehmensbereiche die entschei­dende Voraussetzung für jede Nachhaltigkeit ist. Denn nur wenn die Beschäftigten wissen, um was es geht und was bei einer Verletzung der Compliance-Maßstäbe an Sanktionen droht, kann ein derartiges (Werte-) System präventiv wirken.

Die VIWIS GmbH München, Spezialist für die Entwicklung und den Einsatz von e-Learning–Lösungen in Unterneh­men und Bildungseinrichtungen hat eine Programmreihe entwickelt, die sich an alle Führungskräfte und Mitarbeiter in Unternehmen wendet.

Die modular aufgebaute eLearning-Reihe kann prob­lemlos unternehmensindividuell angepasst und zum Bei­spiel durch das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG), Geldwäschegesetz (GwG) sowie die Bereiche Da­tenschutz und Datensicherheit ergänzt werden.

Wenn Sie mehr wissen möchten: www.viwis.de



Frau Claudia Otto
Tel.: +49 089 6275-7716
E-Mail: claudia.otto@viwis.de

VIWIS GmbH
Thomas-Dehler-Straße 2
81737 München
www.viwis.de

VIWIS im Profil

Die VIWIS GmbH, München, ist der Spezialist für die Entwicklung und den Einsatz von E-Learning - Lösungen in Unternehmen und Bildungseinrichtungen. Sie wurde 2010 vom Kundenvotum e-Learning-Check zum Plattform-Anbieter des Jahres gekürt. VIWIS-Produkte gestalten Lernprozesse effektiv, senken Kosten in der Aus- und Weiterbildung dauerhaft und steigern damit Wettbewerbsfähigkeit und Unternehmenserfolge. Das Angebot umfasst Consulting, Content, die Lernplattform VIVERSA® sowie Branchenlösungen und e-Learning-Tools. VIWIS hat die Produkte aus der stark vertriebsorientierten Versicherungsbranche heraus entwickelt. Dort haben die Produkte bewiesen, dass Schulungsinhalte effektiv an Mitarbeiter vermittelt und so Vertriebserfolge gesichert werden. Heute setzen Unternehmen verschiedener Branchen Lösungen von VIWIS ein. VIWIS ist eine Tochtergesellschaft der D.A.S. Deutscher Automobil Schutz Allgemeine Rechtsschutz Versicherungs-AG, München, ein Unternehmen der ERGO Versicherungsgruppe.

Weitere Informationen finden Sie unter www.viwis.de.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de