Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 08.11.2011
Werbung

20. Öffentliche Veranstaltung, Thema: Rechnungszinssenkung in der Lebensversicherung

Am 17.11.2011 lädt der Verein zur Förderung der Versicherungswissenschaft in Berlin zu seiner 20. Öffentlichen Veranstaltung mit dem Titel "Die Zukunft der Altersvorsorge unter dem Aspekt der Herabsetzung des Rechnungszinses in der Lebensversicherung" ein. Es geht um nicht weniger als das Geschäftsmodell der Lebensversicherung als einer der tragenden Säulen der Altersvorsorge in Deutschland.

 "Die Zukunft der Altersvorsorge unter dem Aspekt der Herabsetzung des Rechnungszinses in der Lebensversicherung" ist das Thema der 20. Öffentlichen Veranstaltung des Vereins zur Förderung der Versicherungswissenschaft in Berlin e.V. 

Termin/Ort: 17.11.2011 um 17:00 Uhr, Heilig-Geist-Kapelle der Humboldt-Universität zu Berlin, Spandauer Str. 1, 10178 Berlin.

Es geht um nicht weniger als die Frage: Hat das Geschäftsmodell der Lebensversicherung eine Zukunft? Die Lebensversicherung ist eine der tragenden Säulen der Altersabsicherung in Deutschland. Auch in der zurückliegenden Krise hat sich diese Form der Vorsorge als äußerst stabil erwiesen. Wenn die Renditen auch zurück gegangen sind, verbleiben sie mit durchschnittlich rund 4% im positiven Bereich, während andere Anlageformen vielfach an Wert verloren haben. Wie wird der Markt reagieren, wenn der garantierte Zins auf ein Niveau abgesenkt wird, das u. U. nicht einmal die Inflation ausgleicht? Welche Bedeutung gewinnt die Überschussbeteiligung? Was können Unternehmen und Politik tun, um die private Vorsorge nicht zu gefährden? Was kommt auf Verbraucher und Vertriebe zu?

Welcher soziale Sprengstoff sich hinter diesen Überlegungen verbirgt und welche Handlungsoptionen es gibt, werden die Referenten mit den Teilnehmern diskutieren.

Im Rahmen der Veranstaltung wird der mit 8.000 Euro dotierte Berliner Preis für Versicherungswissenschaft verliehen.

Gäste sind herzlich willkommen, die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung erbeten an info@versnetzb.de

Weitere Informationen unter www.versicherungswissenschaft-berlin.de oder Tel. (030) 2587-316

 

 

Verein zur Förderung der Versicherungswissenschaft
in Berlin e.V.
Kochstr. 26
10969 Berlin
www.versicherungswissenschaft-berlin.de

Der Verein zur Förderung der Versicherungswissenschaft in Berlin e.V. wurde 1992 gegründet. Er hat sich den Gedanken- und Erfahrungsaustausch zwischen Versicherungwirtschaft, Versicherungswissenschaft, Aufsicht und Rechtsprechung zum Ziel gesetzt. Außerden hilft er, die personellen Kapazitäten an den Berliner Hochschulen zu bündeln und fördert interdisziplinäre Zusammenarbeit. Seine Mitglieder sind Versicherungsunternehmen und Unternehmen, die im Versicherungswesen aktiv sind, Wissenschaftler aus dem gesamten deutschsprachigen Raum und Einzelpersonen, die sich seinen Zielen verbunden fühlen. Der Verein unterstützt z. B. Forschungsvorhaben und Vortragsreisen finanziell und ideell, führt versicherungswissenschaftliche Veranstaltungen durch, verleiht zweijährig den Berliner Preis für Versicherungswissenschaft, gibt die "Berliner Reihe" heraus und vergibt Stipendien.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de