Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 27.05.2013
Werbung

24. Versicherungswissenschaftliches Fachgespräch "Wahltarife zwischen PKV und GKV"

Neben der grundsätzlichen Fragestellung "PKV, GKV und/oder Bürgerversicherung?" ist besonders die Frage nach der Zulässigkeit und Vorteilhaftigkeit von Wahltarifen in der gesetzlichen Krankenversicherung Gegenstand der aktuellen Diskussionen.

Dürfen gesetzliche Krankenversicherer Wahlleistungen anbieten oder ist das die Domäne der PKV? Wie steht es mit der Chancengleichheit zwischen GKV und PKV? Wo liegen die Grenzen und was bringt uns die Zukunft?

Über diese Themen referieren und diskutieren mit den Teilnehmern:

Jürgen Graalmann, Vorstandsvorsitzender AOK-Bundesverband, Berlin

Roland Weber, Vorstand Debeka Versicherungen, Koblenz

Prof. Dr. Helge Sodan, Direktor Deutsches Institut für Gesundheitsrecht, Berlin

Moderation: Prof. Dr. Hans-Peter Schwintowski, Humboldt-Universität zu Berlin

Termin:   12.06.2013, 18:00 Uhr bis etwa 21:00 Uhr

Ort:          Jacob-und-Wilhelm-Grimm-Zentrum der HU, Geschwister-Scholl-Str. 3, 10117 Berlin

Veranstalter: Verein zur Förderung der Versicherungswissenschaft in Berlin e.V.

Die Teilnahme ist kostenlos, Anmeldung jedoch erforderlich unter info@versnetzb.de

Verein zur Förderung der Versicherungswissenschaft
in Berlin e.V.
Kochstr. 26
10969 Berlin
www.versicherungswissenschaft-berlin.de

Über den Verein zur Förderung der Versicherungswissenschaft in Berlin e.V.
Der Verein wurde 1992 in Berlin gegründet. Er hat sich den Gedanken- und Erfahrungsaustausch zwischen Versicherungswirtschaft, Versicherungswissenschaft, Aufsicht und Rechtsprechung zum Ziel gesetzt. Außerdem hilft er, die personellen Kapazitäten an den Berliner Hochschulen zu bündeln und fördert interdisziplinäre Zusammenarbeit. Seine Mitglieder sind Versicherungsunternehmen und Unternehmen, die im Versicherungswesen aktiv sind, Wissenschaftler aus dem gesamten deutschsprachigen Raum und Einzelpersonen, die sich seinen Zielen verbunden fühlen. Der Verein unterstützt z. B. Forschungsvorhaben und Vortragsreisen finanziell und ideell, führt versicherungswissenschaftliche Veranstaltungen durch, verleiht zweijährig den mit 8.000 Euro dotierten Berliner Preis für Versicherungswissenschaft, gibt die "Berliner Reihe" heraus und vergibt Stipendien.

Download

Microsoft Word - Plakat_Fachgespräch_24.pdf (66,08 kb)  Herunterladen
dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de