Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 26.05.2008
Werbung

A-Rating von Standard & Poor’s für SEB Aktienfonds bestätigt

Standard & Poor’s hat das A-Rating für den SEB Aktienfonds (ISIN DE0008473471) bestätigt. Die sehr gute Note belegt die hohe Qualität und den kontinuierlichen Erfolg der gezielten Aktienauswahl durch Dr. Jürgen Meyer, der den Fonds seit Juli 2006 verantwortet. Mit einem Volumen von über einer Milliarde Euro rangiert der SEB Aktienfonds unter den zehn größten auf deutsche Werte fokussierten Aktienfonds. Bereits im März hatte die Ratingagentur FERI den Fonds mit „B“ benotet, Meyer war 2007 von der Sauren Fonds-Research AG mit einer Goldmedaille in der Kategorie „Aktien Deutschland“ ausgezeichnet worden.

Der SEB Aktienfonds investiert in deutsche Large Caps, wobei Meyer Unternehmen bevorzugt, die über ein Premium-Business verfügen, das heißt klare Wettbewerbsvorteile haben und/oder deren Geschäft starke Markteintrittsbarrieren besitzt. Bei der Zusammenstellung des Portfolios verfolgt Meyer, ein überzeugter Value-Investor, einen aktiven und wertorientierten Ansatz – abseits von Mainstream und Benchmark. „Ich setze auf Aktien, denen der Wind ins Gesicht bläst“, beschreibt Meyer seine Aktienauswahl, die sich beispielsweise auf langfristig ausgelegte Cashflow-Szenarien stützt.

In den drei Jahren bis zum 31. Januar 2008, dem Stichtag des qualitativen Fondsmanagement-Ratings von Standard & Poor’s, verzeichnete der SEB Aktienfonds einen Wertzuwachs von 53,1 Prozent, verglichen mit einem Plus von 50,9 Prozent für seine Vergleichsgruppe. Die zehn größten Substanzwerte des Fonds waren BMW, Allianz, Deutsche Telekom, Volkswagen, Deutsche Bank, Heidelberger Druckmaschinen, Münchener Rückversicherung, SAP, Siemens und BASF. Fünf dieser Schwergewichte rangierten bereits im Vorjahr unter den Top 10.

Meyer war im Juli 2006 von Julius Bär zur SEB Asset Management gewechselt. Neben dem SEB Aktienfonds verwaltet er auch den in der Euro-Zone engagierten SEB EuroCompanies (ISIN DE0009769208), dessen Volumen bei 160 Mio. Euro liegt.




Frau Christina Bertholdt

Tel.: (069) 27299 - 1503
Fax:
E-Mail: Presse@SEBAM.de


Frau Brigitte Schroll

Tel.: 069/2 72 99-15 02
Fax:
E-Mail: Presse@SEBAM.de

SEB Asset Management AG
Rotfederring 7
60327 Frankfurt/M.
www.sebassetmanagement.de

SEB Asset Management Deutschland
Die SEB Asset Management, Frankfurt ist das spezialisierte Investmenthaus für Immobilien und Wertpapiere des SEB-Konzerns in Deutschland, einem der führenden Finanzdienstleister Nordeuropas. SEB Asset Management steht für die Verbindung von internationaler Expertise mit lokalem Know-how. Der Investmentansatz ist durch aktives Management in kleinen spezialisierten Investmentteams gekennzeichnet. Über das europaweit integrierte Netzwerk mit rund 600 Mitarbeitern und Assets under Management von rund 111,5 Mrd. Euro verfügt die SEB über eine weitreichende Expertise in den wesentlichen Asset-Klassen.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de