Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 12.11.2007
Werbung

AOK zur Herzwoche 2007

Gesunde Lebensweise ist der beste Schutz für das Herz Risikofaktoren heute schon bei Kindern und Jugendlichen verbreitet

Rund die Hälfte aller Todesfälle in Deutschland sind durch Herz-Kreislauf-Krankheiten bedingt. Die koronare Herzkrankheit, d.h. eine durch Ablagerungen bedingte Verengung der Herzkranzgefäße, gehört damit zu den bedeutendsten Todesursachen in den modernen Industriegesellschaften. Darauf weist die AOK Baden-Württemberg anlässlich der diesjährigen Herzwoche vom 10. bis 17. November hin. Die Herzwoche steht unter dem Motto: "vorbeugen - erkennen - behandeln".

Vielen Herz-Kreislauf-Erkrankungen und dadurch bedingten Todesfällen könnte aber vorgebeugt werden, wenn einige der wichtigsten Risikofaktoren, nämlich vor allem Rauchen, fett- und cholesterinreiche Ernährung, zuwenig Bewegung und zuviel Stress, von vornherein vermieden bzw. reduziert würden, so die AOK weiter. Und auch bei einer bereits bestehenden koronaren Herzkrankheit könne so der Krankheitsverlauf positiv beeinflusst und die Lebensqualität verbessert werden. AOK-Chef Dr. Rolf Hoberg: "Im Rahmen unseres Chronikerprogramms AOK-Curaplan bei Koronarer Herzkrankheit (DMP KHK) setzen wir deshalb auf eine Verknüpfung von hochwertiger medizinischer Betreuung - die dem gesicherten aktuellen internationalen Wissensstand entspricht - und persönlicher Beratung in bezug auf individuelle Risikofaktoren. Die Teilnehmer werden darin unterstützt, in puncto gesunder Lebensweise Initiative zu ergreifen, denn die aktive Mitarbeit der Patienten ist unerlässlich für den Behandlungserfolg. Zusätzlich unterstützen wir als AOK Baden-Württemberg unsere an AOK-Curaplan teilnehmenden Versicherten finanziell. Als Beispiel sei hier die Befreiung von der Praxisgebühr beim betreuenden Arzt genannt."

Der beste Schutz für das Herz sei aber eine gesunde Lebensweise von Kindheit an. Hier werde der Grundstein für ein herzgesundes Leben im Erwachsenenalter gelegt. Leider seien Risikofaktoren wie Bewegungsmangel und Übergewicht bzw. Fehlernährung heute schon bei Kindern und Jugendlichen weit verbreitet. Hoberg: "Ein ungesunder Lebensstil in Kindheit und Jugend erhöht die Wahrscheinlichkeit einer späteren koronaren Herzerkrankung bzw. eines Herzinfarkts. Wir appellieren deshalb an Eltern und Schulen, hier ihren positiven Einfluss geltend zu machen. Die AOK unterstützt Kinder und Eltern dabei mit vielfältigen, kindgerechten Gesundheitsangeboten, die Kinder spielerisch und mit viel Spaß an eine gesundheitsbewusste Lebensweise heranführen."

Die AOK Baden-Württemberg versichert 3,9 Millionen Menschen und zahlt fast 9,8 Milliarden Euro pro Jahr an Leistungen in der Kranken- und Pflegeversicherung.

Weitere Informationen zur AOK Baden-Württemberg im Internet unter: www.aok-bw.de 



Herr
Tel.: 0711 25 93-234
E-Mail: presse@bw.aok.de

AOK Baden-Württemberg
Heilbronner Str. 184
70191 Stuttgart
www.aok.de/bw

Die AOK Baden-Württemberg versichert 3,9 Millionen Menschen und zahlt fast 9,8 Milliarden Euro pro Jahr an Leistungen in der Kranken- und Pflegeversicherung.

Weitere Informationen zur AOK Baden-Württemberg im Internet unter: www.aok-bw.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de