Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 14.07.2006
Werbung

Aktien-Analysten von RCM ernten Lob für Research

RCM ist als Research- und Aktienmanagement-Plattform des dit in Deutschland bei der Umfrage von Thomson Financial auf Platz 1 gelandet.

Fünf Equity-Analysten des dit haben im Thomson Extel Survey 2006 Spitzenwerte für ihre Research-Arbeit bei europäischen Aktientiteln erreicht. Dies sind die Ergebnisse der aktuellen weltweiten Umfrage des britischen Finanzdienstleisters Thomson Financial unter Firmen und Brokerhäusern, der seit mehr als dreißig Jahren die Research-Qualitäten von Vermögensverwaltern beurteilen lässt.

In der Umfrage unter mehr als 5000 Fondsmanagern von 1222 im Aktien-Research tätigen Vermögensverwaltern aus 56 Ländern, 147 Brokerhäusern und 480 der größten europäischen Unternehmen, dem sogenannten "Extel Survey", wurden insgesamt elf individuelle Rankings für Analysten und Fondsmanager des dit ausgewiesen, die jeweils unter den besten drei ihrer Zunft genannt werden.

Die unter dem Markennamen RCM bekannte globale Aktienresearch- und Fondsmanagement-Plattform der Allianz Global Investors-Unternehmen in Deutschland, zu denen auch der dit im Publikumsfondsgeschäft und die dbi im institutionellen Investmentgeschäft zählen, erreichte damit erstmals Platz eins unter den Asset Management-Häusern in Deutschland und kam unter die besten zwanzig der europäischen Fondsfirmen.

Spitzenplätze für die RCM-Analysten   
   
Im Vordergrund der Umfrage steht die Qualität der Fundamentalanalyse der bewerteten Fondsgesellschaften, wie sie durch die betroffenen Unternehmen und deren Berater sowie die Broker wahrgenommen wird.

Kerstin Landau (Transporte-Sektor) und Christian Schlimm (Chemie) erreichten jeweils erste Plätze bei Broker-Bewertungen und kamen unter die ersten drei bei den Gesamt-Bewertungen bzw. in der Einschätzung der analysierten Unternehmen. Ralf Stromeyer (Freizeit, Unterhaltungs- und Hotel-Branche), Oliver Flade (Banken-Sektor) und Ioannis Papassavvas (Software und IT Services) erreichten jeweils zweite bzw. dritte Plätze.

Gunnar Miller, Leiter Aktien-Research beim dit und Co-Head der globalen Research-Plattform von RCM, zu der erneut verbesserten Platzierung: "Wir haben in den letzten Jahren immer wieder gute Einzel-Rankings durch Kerstin Landau, Christian Schlimm und Ioannis Papassavvas sowie frühere RCM- Analysten gehabt. Dieses Jahr gab es die bislang deutlichste Bestätigung für unsere gute Equity Research-Qualität. RCM wird hierdurch auch über die Grenzen von UK und USA hinaus als Marke von Allianz Global Investors wahrgenommen."

Company Research wichtige Schlüsselfunktion   
   
Die RCM-Analysten betreiben bei bis zu 400 Firmen im Jahr in ganz Europa direktes Research vor Ort. Andere Detailinformationen bekommen die Analysten von ausgewählten Brokerhäusern aus dem In- und Ausland. Firmen und Broker werden jeweils befragt, was sie von der Qualität dieser Meetings und den veranlassenden Fondsgesellschaften oder den einzelnen Analysten halten und geben online ihr Votum ab.

Gunnar Miller: "Unabhängiges Company-Research hat im aktiven Asset Management eine wichtige Schlüsselfunktion und ist für die Anlageentscheidungen in unseren Fonds unverzichtbar."

Jenseits der Informationen rund um Hauptversammlungen der großen Gesellschaften pflegen die RCM-Analysten intensiven und kritischen Gedankenaustausch direkt mit den Finanz-Verantwortlichen der Unternehmen. Miller: "Die Unternehmen wollen, dass wir ihre Aktien kaufen und präsentieren sich überwiegend sehr offen und aufgeschlossen. Für uns gibt es zu diesen 'One on one'- Gesprächsrunden mit den Finanzchefs der Unternehmen keine Alternative."

Sektor-Analyse Hand in Hand mit Sektorfonds-Verantwortung   
   
Die Expertise der RCM- Analysten beim dit in Deutschland kommt den Fondsmanagern in den Asset Management-Gesellschaften von Allianz Global Investors an allen anderen Standorten der Welt zugute, und man tauscht sich arbeitstäglich über neue Erkenntnisse aus.

Ergänzt wird diese Sektor- und Unternehmensbetrachtung noch durch die weltweite "Grassroots-Research"-Expertise von RCM. Dieses spezielle Research hat die Aufgabe, wie ein Sensor Signale aufzunehmen, die dem traditionellen Research häufig verborgen bleiben. In Interviews mit sachkundigen Kennern von einzelnen Ländern, Märkten, Branchen oder Unternehmen wird gezielt nach Informationen und Fakten gesucht, die einer breiten Öffentlichkeit noch nicht bewusst sind, oder es werden Einschätzungen gesammelt mit dem Ziel einer späteren systematischen Auswertung.

Miller: "Unsere weltweite Vernetzung und die systematische Integration unseres hauseigenen Research in unser Fondsmanagement sind die zuverlässigste Quelle für gute Anlageentscheidungen, die auch unsere Anleger durch gute Performance schon vielfach schätzen gelernt haben. Viele unserer Analysten tragen auch selbst Portfolio-Verantwortung, und Research und Management arbeiten überall Hand in Hand."

Die guten Ergebnisse für die insgesamt 16 derzeit bei Standard & Poor's gerateten Aktienfonds belegen die Qualitäten von dit und seiner Schwestergesellschaft RCM in Research und Fondsmanagement nachhaltig.



DEUTSCHER INVESTMENT-TRUST dit
Herr Karl-Hermann Hammel
Tel.: +49.69.263-14646
Fax: +49.69.263-14896
E-Mail: karl-hermann.hammel@dit.de

Allianz Global Investors
Nymphenburger Straße 112-116
80636 München
Deutschland
www.allianzglobalinvestors.com

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de