Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 22.10.2009
Werbung

Alle SV- und Steuergeschenke auf einen Blick

Gesetzesänderungen zu Gunsten der Verbraucher sind seit jeher Basis erfolgreicher Vertriebsstrategien. In den vergangenen Jahren gab es gleich drei solcher Gesetzesänderungen, die sich im Geldbeutel der Kunden bemerkbar machten und das immer noch tun.

Seit 2005 gibt es das Alterseinkünftegesetz (AltEinkG), welches auch heute noch jedes Jahr eine steigende Steuerersparnis für die betroffene Zielgruppe zur Folge hat. 2008 folgte das Konjunkturpaket 2 mit niedrigeren Beitragssätzen zur gesetzlichen Krankenversicherung und einer zweistufigen Steuersenkung. Am 1. Januar 2010 tritt dann das Bürgerentlastungsgesetz in Kraft, welches ein weiteres mal für zusätzliche Liquidität bei den Kunden sorgt.

Das vertrieblich Interessante daran ist, dass die Ersparnisse automatisch entstehen, quasi ohne jegliches Zutun der Kunden. Es handelt sich also nicht um eine komplizierte und aufwändige Umschichtung von bestehenden Verträgen, wie man es z.B. vom Vertriebsansatz „VL nach bAV wandeln“ kennt. Die Ersparnisse entstehen von selbst und müssen den Verbrauchern nur noch übersichtlich und verständlich dargelegt werden.

Ab sofort gibt es den Bürgerentlastungsrechner von i.S^2 in einer neuen und noch besseren Version mit bisher nicht gekannter Überzeugungsleistung. Denn jetzt werden jeweils einzeln die Ersparnisse aus dem Alterseinkünftegesetz, dem Bürgerentlastungsgesetz und dem Konjunkturpaket 2 dargestellt.

Der Berater entscheidet durch einfaches „Anhaken“, welche Ersparnisse er einzeln oder auch in beliebiger Kombination zum Inhalt seines Kundengesprächs machen möchte.

Die Summe der gewählten SV- und Steuergeschenke kann anschließend brutto oder netto in ein beliebiges gefördertes Altersvorsorgeprodukt investiert werden. Unter Umständen steigert dies die Beitragssumme noch mal um 100 Prozent.

Beispiel: Ein durchschnittlicher Arbeitnehmer mit 2.500 Euro Monatslohn kommt auf eine Gesamtersparnis von durchschnittlich 95 Euro je Monat. Investiert in z.B. eine Direktversicherung entsteht durch Förderung ein Monatsbeitrag von ca. 185 Euro. Und das alles ohne eigenes Zutun des Kunden, denn diese Ersparnisse entstehen durch Gesetzesänderungen und nicht durch Umschichtungen bereits bestehender Verträge.

Das Beratungsergebnis kann dann wahlweise auf einer Seite als plakative Erstinformation oder in Form einer vollständigen Dokumentation gedruckt werden; selbstverständlich inklusive zertifiziertem Beratungsprotokoll.

Hohe Flexibilität, überzeugende und detaillierte Darstellung in Kombination mit einem sofortigen Verkaufsabschluss bietet nur der Bürgerentlastungsrechner von i.S^2. Weitere Informationen und Demodownload auf www.beraterplatz.de.




Herr Mirko Röder
Bereichsleiter Produktmanagement
Tel.: +49 (8161) 606-10
Fax: +49 (8161) 661-96
E-Mail: service@is2.de




Tel.:
Fax:
E-Mail:

Intelligent Solution Services AG
Am Bäckeranger 2
85417 Marzling
http://www.is2.de/




Einsparungen tabellarisch mit detaillierter Auflistung und grafisch
dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de