Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 11.09.2006
Werbung

Allrisk-Versicherung für Photovoltaikanlagen

Die Allianz bietet jetzt im Rahmen ihrer Firmen-Immobilienversicherung die finanzielle Absicherung von Photovoltaikanlagen an. Bei diesem neuen Baustein sind nicht nur Schäden an der Anlage sondern auch der Ertragsausfall gedeckt.

Aufklärung durch Umweltschutzverbände, aber auch vom Gesetzgeber geschaffene finanzielle Anreize, haben dafür gesorgt, dass immer mehr Hauseigentümer mit Hilfe von Photovoltaikanlagen ihren Strom selbst erzeugen. Ab sofort gibt es nun die Möglichkeit, die kleinen Sonnenkraftwerke auf dem Dach besser zu versichern: Die Allianz versichert Photovoltaikanlagen im Rahmen der Firmen Immobilienversicherung umfassend und preisgünstig mit, wenn der Kunde ein Gebäude mit mehr als zwei Vollgeschossen besitzt oder eine Wohnung/Einheit in seinem Gebäude ausschließlich gewerblich nutzt. Für Privatkunden, die ein Wohngebäude bis zu zwei Vollgeschossen besitzen, bietet die Allianz ebenfalls ein bedarfsgerechtes Schutzkonzept für derartige Anlagen an.

Allgefahren-Deckung   
   
Viele Allianz Kunden versichern beim Abschluss einer Gebäudeversicherung (Immobilienversicherung) lediglich die Grundgefahren Feuer, Leitungswasser und Sturm/Hagel. Dass das Gebäude auch durch Elementargefahren (mitversichert sind z. B. Überschwemmungsschäden und Schneedruck), Innere Unruhen, Streik oder Aussperrung, mutwillige Beschädigung, Fahrzeuganprall, Rauch oder Überschalldruckwellen, Glasbruch oder unbenannte Gefahren zerstört oder beschädigt werden kann, daran denken die meisten nicht.

Eine Photovoltaikanlage ist eine komplexe technische Einrichtung, die umfassend versichert werden sollte. Technische Schäden wie etwa das Versagen von Mess-, Regel- oder Sicherheitseinrichtungen, Kurzschluss, Überstrom oder Überspannung und Konstruktionsfehler können zu erheblichen Defekten führen. Der vergangene Winter hat zudem gezeigt, dass selbst in unseren Breitengraden Großschäden durch Schneedruck entstehen können. Und nicht selten bilden die glänzenden Flächen der Photovoltaikanlagen Kindern und Jugendlichen eine willkommene Gelegenheit, ihre Zielsicherheit mit Steinen zu testen.

Um Kunden umfassend abzusichern, bietet die Allianz die Mitversicherung der Photovoltaikanlage im Rahmen der Firmen Immobilienversicherung als "Allgefahren-Deckung" an. Damit besteht Versicherungsschutz für alle angesprochenen Schadenursachen.
   
Versicherung des Ertragsausfalls – Novum in der Immobilienversicherung   
   
Wer eine Photovoltaikanlage betreibt und dabei Überschüsse erzielt, kann Strom ins öffentliche Netz einspeisen und dadurch Erträge erzielen. Fällt die Anlage infolge eines versicherten Sachschadens aus, entstehen Einnahmeausfälle. Zum Versicherungspaket für Photovoltaikanlagen gehört deshalb auch eine Ertragsausfall-Deckung: Die Allianz zahlt für jedes vom Schadenfall betroffene Kilowattpeak 1,30 Euro pro Tag des Unterbrechungszeitraums. Diese Entschädigung erhalten Kunden unabhängig davon, wie intensiv die Sonne am Schadentag scheint.



Sprecherin Versicherungs-kommunikation
Frau Kirsten Becker
Tel.: +49.89.3800-18170
Fax: +49.89.3800-18265 oder 18266
E-Mail: kirsten.becker@allianz.de

Allianz Versicherungs-AG / Sachgruppe Deutschland
Königinstraße 95
80802 München
Deutschland
www.allianz.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de