Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 02.10.2012
Werbung

Anstehende Beitragsanpassungen in der PKV vermeiden

In diesen Tagen bekommen viele Privat Kranken Versicherte wieder ungeliebte Post ins Haus.

Die Rede ist von den zur jährlichen Routine gewordenen Beitragserhöhungen, die mehr der gefühlten als der statistischen Inflation entsprechen.

Vermittler wie Kunden sind jedes Jahr aufs Neue besorgt und fragen sich wie Sie und Ihre Kunden diese ausufernden Beiträge in den Griff bekommen können:

  • Leistungen reduzieren?
  • Selbstbeteiligung erhöhen?
  • Gesellschaft wechseln?

Das sind die üblichen "Gegenmaßnahmen", die allerdings leider alle mit massiven Nachteilen für den Kunden verbunden sind.

Bei einem Wechsel zu einer anderen Gesellschaft gehen die erworbenen Rechte und hier vor allem die Altersrückstellungen unwiderruflich verloren.

Eine Reduzierung des Versicherungsschutzes bzw. eine Erhöhung der Selbstbeteiligung bedeutet von heute auf morgen auf viele der Leistungen zu verzichten, für die man Jahre und Jahrzehnte viel Geld bezahlt hat.

Gibt es dafür denn überhaupt eine Lösung oder ist der Kunde in dieser "Zwickmühle" ohne die Möglichkeit zur "Gegenwehr" gefangen?

Der Ansatz liegt wie so oft im Kleingedruckten, den oftmals nur die Gesellschaft selbst und noch nicht einmal deren Vermittler kennen.

Die meisten dieser betroffenen Personen wissen nämlich nicht, welche Rechte sie nach § 204 VVG haben.

Das Geheimnis dieser Rechte führt im Ergebnis zu teilweise signifikant reduzierten Beiträgen (bei gleichen Leistungen) und zum Wegfall von Risikozuschlägen.

Als Versicherungsmakler und Berater können Sie mit entsprechendem Wissen nun der Überbringer einer überraschend guten Botschaft für Ihre Kunden sein.

Denn massive Beitragseinsparungen bei gleichen Leistungen sind durch den nur wenigen Profis im Detail bekannten Wechsel der Tarife INNERHALB DER GESELLSCHAFT nach § 204 VVG möglich.

KV-Experte Alex von Dziengel bietet mit dem Know-How von fast 30 Jahren Berufserfahrung im Bereich PKV Interessenten die Teilnahme an einem gratis Kompetenz-Online-Workshop an.

Dabei räumt er mit um den §204VVG Legenden und Gerüchten auf und liefert komprimiertes Wissen für den erfolgreichen Wechsel innerhalb der PKV-Gesellschaften.

Im gratis Kompetenz-Online-Workshop erhalten Sie Antworten auf diese Fragen:

• Wie entsteht der Beitragsvorteil bei einem Tarifwechsel?
• Welche Aussagen und Schriftstücke der Versicherer irritieren Kunden und Vermittler?
• Wie können Risikozuschläge vermieden bzw. vermindert werden?
• Was passiert mit den Altersrückstellungen?
• Welche Auswirkungen haben die 3 unterschiedlichen Tarifwelten?
• Was ist in Bezug auf Unisex und § 204 zu beachten?
• Wie wird richtig dokumentiert?
• Wie vermeide ich als Vermittler und Makler Haftungsfallen?
• Wie kann ich von den Änderungen als einer der ersten am Markt profitieren?

Zwei Termine stehen dafür zur Auswahl:

Donnerstag, 04.10.2012 von 10.00 Uhr
Anmeldung unter:
www.anmelden.org/pkv-workshop-vvg204

Donnerstag, 18. Oktober 2012, 10:00 Uhr
Anmeldung unter:
www.anmelden.org/pkv-workshop-vvg204

"Ein unbedingtes MUSS für alle Makler und Vermittler, die im PKV Markt auch nach 2012 die Nase vor der Konkurrenz haben möchten" weiß Webinarveranstalter und PKV-Experte Alex von Dziengel.


Weitere Informationen erhalten Sie zudem bei:

Maklerexperten GmbH
Offenbacher Straße 104
63263 Neu-Isenburg
Telefon 06102-8821922
Telefax 06102-8821923
Email: service@maklerexperten.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de