Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 06.09.2011
Werbung

AssCompact TRENDS III/ 2011: Vertriebsstimmung sinkt leicht

Sonderthema: Aktuelle und zukünftige Bedeutung von iPhone, iPad & Co.

Die Vertriebsstimmung der Makler und Mehrfachvertreter ist in der aktuellen Studie AssCompact TRENDS III/ 2011 erneut leicht gesunken. Derzeit geben knapp 80% der Befragten an, sie seien mindestens zufrieden mit dem Vertrieb von Finanzdienstleistungen. In der Studie TRENDS II/ 2011 lag die Beurteilung noch ca. 2%-Punkte höher. Die Vermittler sehen weiter positiv in die Zukunft. Über zwei Drittel der Befragten erwarten 2011 eine Verbesserung ihres Geschäftes im Vergleich zum Vorjahr. Weniger als 10% der Teilnehmer gehen von einer Verschlechterung aus.

Keine Überraschungen bei den Produktempfehlungen und -absätzen

In der Kundenansprache besitzen die Absicherung persönlicher Risiken wie zum Beispiel Tod und Berufsunfähigkeit, die Versicherungsschutzoptimierung sowie die private Altersvorsorge den höchsten Stellenwert. Beim Produktabsatz dominiert die Berufsunfähigkeitsversicherung. Danach folgen die private Haftpflicht-, die Hausrat- sowie die Kraftfahrzeugversicherung.

Änderungen in den „Lieblingen der Vermittler“

Wie jedes Quartal küren die befragten Vermittler ihre favorisierten Produktanbieter in 26 Produktsparten. Wie üblich ergeben sich Änderungen in den Platzierungen. Beispielsweise konnte innerhalb der Fondsgebundenen Rentenversicherung sowohl die Alte Leipziger als auch HDI-Gerling in die Top 3 aufsteigen. Beide Gesellschaften teilen sich nun den dritten Platz. Bei den Rürup-Vorsorge-Produkten löst die Allianz den Volkswohl Bund als Spitzenreiter ab.

Nutzung und Nutzen von „Apps“ im Vermittlermarkt stellt „Wissenslücke“ dar

Das gegenwärtige Sonderthema setzt sich mit der aktuellen und zukünftigen Nutzung mobiler Informationsdienste und Applikationen („Apps“) im Vermittlermarkt auseinander. Denn detaillierte Kenntnisse über das Nutzungsverhalten der Vermittler und die Beurteilung der neuen Informationstechnologien aus Vermittlersicht fehlen bisher weitgehend.

Überwiegend berufliche Nutzung von iPhone, iPad & Co.

So besitzt derzeit knapp die Hälfte der befragten Makler und Mehrfachvertreter ein Smartphone sowie fast ein Drittel einen Tablet-PC. Bemerkenswert ist, dass sowohl das Smartphone als auch der Tablet-PC überwiegend beruflich genutzt werden. Eine nicht zu vernachlässigende Anzahl der Befragten gibt zudem an, dass sie in den nächsten 12 Monaten eine entsprechende Anschaffung planen.

Kontroverse Argumentation für Nutzung und Nicht-Nutzung durch Vermittler

Interessant ist, dass die Nichtnutzer angeben, dass die bisher eingesetzten Informationstechnologien wie Notebook und Handy ausreichend sind. Etwas verblüffend ist, dass gerade in der Nutzung des Tablet-PC zahlreiche negative Nutzeneffekte genannt werden. Beispielsweise werden Software- und Anwendungsprobleme angeführt.

Fragt man dagegen die Vermittler nach dem beruflichen Nutzen mobiler Informationsdienste / Apps, so wird vor allem auf die Schnelligkeit und die Flexibilität hingewiesen. Die Vermittler geben u. a. an, dass sie Tätigkeiten unterwegs erledigen könnten, wie die Beantwortung von E-Mail-Anfragen von Kunden oder Rücksprachen mit Produktanbietern. Einige Befragte sehen die neuen Informationstechnologien als Instrumente zur Imageverbesserung an, um damit Innovation und Fortschritt zu demonstrieren.

Insgesamt beurteilen über 88% der befragten Makler und Mehrfachvertreter die Möglichkeit der mobilen Internetnutzung und der Nutzung von Applikationen über Smartphones als wichtig oder sehr wichtig. Bei der korrespondierenden Frage in Bezug auf Tablet-PCs sind es noch über 67% der Befragten.

Weitere Fragen des Sonderteils

Das Sonderthema beschäftigt sich außerdem damit, wie viele und welche mobilen Informationsdienste / Apps von den Vermittlern genutzt werden und welche sie sich in Zukunft wünschen. Des Weiteren wird thematisiert, wie viele und welche Dienste von den Vermittlern an die Endkunden weiterempfohlen werden. Zuletzt werden Risiken und Gefahren diskutiert, die aus Vermittlersicht den neuen Informationstechnologien entgegengebracht werden. Zu diesen Ergebnissen kommt die aktuelle Studie AssCompact TRENDS III/ 2011, die von der Managementberatungsgesellschaft SMARTcompagnie GmbH im Auftrag der bbg Betriebsberatungsgesellschaft, Bayreuth, durchgeführt wurde.

 

Über die Studie

Die Studie AssCompact TRENDS III/ 2011 umfasst knapp 140 Seiten. Dargestellt werden die Ergebnisse einer bundesweiten Online-Befragung von 700 Maklern und Mehrfachvertretern, die im Zeitraum vom 05.07. – 22.07.2011 durchgeführt wurde.

Die Studie wurde am 05.09.2011 veröffentlicht und kann im Internet unter www.asscompactstudien.de bezogen werden.



Herr Harry Holzhäuser
Tel.: +49 (0) 6123 - 97482 62
Fax: +49 (0) 6123 - 97482 89
E-Mail: hh@smartcompagnie.de

SMARTcompagnie GmbH
consulting training tools
Große Hub 7a
65344 Eltville am Rhein
http://www.smartcompagnie.de

Über SMARTcompagnie GmbH

SMARTcompagnie bietet Management-Beratung, praxisorientiertes Training und Marktforschung in höchster Qualität und mit maximalem Nutzen für die Kunden. Das 2005 gegründete, inhabergeführte Unternehmen ist in der Finanzdienstleistungsbranche verwurzelt und versteht sich als neutraler, unabhängiger Dienstleister. Im Fokus steht das Vertriebs- und Produktmanagement der Assekuranz- und Finanzwirtschaft. Zum Selbstverständnis der Gesellschaft gehört, Mehrwerte für die Kunden durch die erfolgreiche praktische Umsetzung der Strategien zu schaffen. Die Expertise von SMARTcompagnie resultiert aus langjährigen Erfahrungen (seit 1985) im Vertrieb und dem Management in der Assekuranz- und Bankbranche.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de