Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 03.11.2011
Werbung

Auch nach zehn Jahren noch „Aufklärungsnotstand“

Pension Solutions hat drei Gründe zu feiern: runder Geburtstag, neue Räume und erstes großes TÜV-zertifiziertes Beratungshaus der betrieblichen Altersvorsorge.

Pension Solutions (PS) ist bundesweit das erste große Beratungshaus der betrieblichen Altersvorsorge, das im Geltungsbereich „Beratung, Implementierung und Kommunikation sowie vollständiges Nachbetreuungsmanagement“ vom TÜV zertifiziert wurde. Wolf-Dieter Adler vom TÜV Süd überreichte anlässlich eines Empfangs zum zehnten Geburtstag von Pension Solutions die offizielle Zertifizierungsurkunde an die Geschäftsführung. „Sichere Versorgung im Alter bedarf der individuellen Beratung und des Vertrauens in die Consultingfirma“, betont PS-Geschäftsführer Uwe Saßmannshausen. Das kontinuierliche Wachstum seines Unternehmens und die überdurchschnittliche Abschlussquote bestätigten, dass sein Team die Bedürfnisse der Kunden besonders gut kennt.

Für Uwe Saßmannshausen ist die bestandene TÜV-Zertifizierung „ein wichtiger Beleg für unsere Qualität“. Die mit dem Zertifizierungsprozedere vorgegebene Qualitätssicherung sei für sein Team Herausforderung und Verpflichtung, auch in Zukunft im Wettbewerb „die Nase vorn zu haben“. Derzeit betreut Pension Solutions Firmen von zehn bis 32.000 Mitarbeitern. Das eigens erarbeitete PS-System überzeugt dabei im Beratungsgespräch mehr als 60 von 100 Arbeitnehmern – eine Bestmarke in der Branche.

Erfolgsmodell PS-System

Bei der finanziellen Absicherung im Alter geht es nach der Überzeugung von Tobias Bailer, in der Geschäftsführung für den Vertrieb verantwortlich, „um weit mehr, als nur um Produkte“. Die Kunden erwarten vernünftige, umfassende und nachhaltige Lösungen, die den Interessen aller Beteiligten – Arbeitgebern, Entscheidungsträgern in Unternehmen sowie Arbeitnehmern – gleichermaßen gerecht werden. Das eigens für diese Aufgabe entwickelte „PS-System“ setzt auf eine unabhängige, ausschließlich den individuellen Bedürfnissen seiner Kunden verpflichtete Entwicklung, Umsetzung und Optimierung von Vorsorgestrategien. Seit der Unternehmensgründung im Jahr 2001 konzentriert sich Pension Solutions exklusiv auf die Einrichtung und Kommunikation moderner betrieblicher Altersvorsorge und die kontinuierliche Nachverwaltung der Vorsorgesysteme.

Die Zahl der Mitarbeiter ist seit der Gründung von fünf auf derzeit 60 gestiegen, von denen 38 im Außendienst tätig sind. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter agieren von Erlangen aus. Das neue Büro an der Röthelheimparkallee bietet sowohl dafür beste Voraussetzungen als auch für den angestrebten Wachstumskurs. „In den nächsten fünf Jahren soll die Mitarbeiterzahl auf etwa 75 aufgestockt werden“, berichtet der für Finanzen und Personal zuständige Geschäftsführer Marc Sontowski. Der Standort Erlangen bietet dafür ideale Voraussetzungen, da nicht nur die Infrastruktur überzeugt, „auch die Mentalität der Erlanger ist für uns wichtig. Deren Treue zum Standort und ihre heimatliche Verbundenheit ermöglichen uns eine stabile personelle Situation ohne hohe Fluktuation.“

Vorsorge im „Aufklärungsnotstand“

„Jede Firma hat eine betriebliche Altersvorsorge“, weiß Uwe Saßmannshausen, „aber die Beschäftigten wissen häufig nicht, was das ist.“ Nach zehn Jahren Erfahrung bezeichnet er die Situation in Deutschland gar als „seit Jahren unveränderten Aufklärungsnotstand“. Zugleich weiß man: Wer eine Betriebsrente hat, ist davon überzeugt. Das geht aus einer Studie im Auftrag eines Versicherungskonzerns hervor. Demnach finden drei Viertel der Betriebsrenten-Besitzer, dass all jene, die sie sich entgehen lassen, schlicht Geld verschenken. Derzeit verfügen nur 12 Prozent der Deutschen über eine moderne betriebliche Altersvorsorge, obwohl rund 60 Prozent eine Betriebsrente von ihrem Arbeitgeber aktiv angeboten bekommen. Je jünger die Arbeitnehmer, desto niedriger die Quote.

Geld sicher angelegt

Indes gilt die betriebliche Altersvorsorge als besonders sicheres Pflaster für Sparer und Anleger. „Die Finanzkrise hat,“ so Marc Sontowski, „keine Auswirkung auf die betriebliche Altersvorsorge, da die Gelder vom Versicherer verwaltet werden.“ Sie sind durch einen Garantiezins hinterlegt und dürfen nicht spekulativ angelegt werden.

Anbieter der ersten Stunde

Den Ausschlag für die Gründung von Pension Solutions gab die Änderung des Altersvermögensgesetzes (AVMG) im Jahr 2001. Mit dieser Änderung bekam jeder Mitarbeiter den Anspruch, eine steuerlich- und sozialversicherungsrechtlich geförderte Entgeltumwandlung über seinen Arbeitgeber durchführen zu können. Pension Solutions spiegelt somit auch das Jahrzehnt der Entwicklung in der betrieblichen Altersvorsorge wider. Besonderen Wert legt die PS-Führung auf das Nachbetreuungsmanagement. Hier bietet Pension Solutions Arbeitgebern die Möglichkeit, ihre komplette Betriebsrentenverwaltung schlank zu halten, in dem alle arbeitsaufwendigen Themen von der Personalabteilung an PS ausgelagert werden.




Herr Marc Sontowski
Geschäftsführer
Tel.: 09131 97005-0
Fax:
E-Mail: Marc.sontowski@pension-solutions.de


Frau Franziska Lexa

Tel.: 09131 8842-30
Fax:
E-Mail: Franziska.Lexa@birke.de

PS-Pension Solutions GmbH
Betriebliche Altersvorsorge
Allee am Röthelheimpark 11
91052 Erlangen
www.pension-solutions.de




Wolf-Dieter Adler, Auditor TÜV-Süd GmbH, Elisabeth Preuß, Bürgermeisterin Erlangen, Marc Sontowski, Geschäftsführender Gesellschafter PS, Uwe Saßmannshausen, Geschäftsführender Gesellschafter PS, Tobias Bailer, Geschäftsführender Gesellschafter PS bei der Zertifikatsübergabe (v.l.). Foto: Mile Cindric


Die Geschäftsführung von Pension Solutions beim Pressegespräch in den neuen Räumen. Foto: Mile Cindric
dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de