Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 11.06.2008
Werbung

Auf eine Auslandsreise-Krankenversicherung nicht verzichten

Wenig Prämie – viel Leistungen

Wer sich vorher absichert, hat hinterher weniger Ärger. Das gilt ganz besonders bei der Urlaubsreiseplanung. Lilo Blunck, Vorstandsvorsitzende des Bundes der Versicherten (BdV): „Die wichtigste Reiseversicherung, die wir dringend empfehlen, ist die Auslandsreise-Krankenversicherung. Sie kostet wenig, bietet aber viel Sicherheit.“

Diese Versicherung tritt unterwegs für Krankheitskosten ein, wenn die gesetzliche Krankenkasse abwinkt. Und das wird die Gesetzliche nicht nur im Ausland außerhalb der Europäischen Union (EU) tun, sondern auch, wenn der Arzt in einem EU-Land höher als in Deutschland üblich abrechnen will.

Außerhalb der Europäischen Union zahlt die Kasse nur, wenn mit dem Urlaubsland ein Sozialversicherungsabkommen besteht – für den Rücktransport kommt sie in keinem Fall auf. Für Privatversicherte lohnt sich die Auslandsreise-Krankenversicherung ebenfalls, weil sie auch für sie mögliche Einschränkungen ausgleicht. 

Wer eine Jahrespolice für eine Auslandsreise-Krankenversicherung im Gepäck hat, dem muss der Versicherer je nach Tarif sechs Wochen lang Krankenversicherungsschutz bieten. Das hat der Bundesgerichtshof (Az. IV ZR 136/06) bestätigt: Der Urlauber ist auf einer Reise für die ersten sechs Wochen versichert, auch wenn er länger bleiben will. Allerdings zahlen nach dem 42. Tag die meisten Gesellschaft nicht mehr. Einige nehmen auch den 45. als Stichtag. Lilo Blunck: „Es sind aber sämtliche Reisen innerhalb eines Jahres versichert.“

Besonders erfreulich an dieser Versicherung: Sie kostet als Jahrespolice für die ganze Familie umgerechnet monatlich noch nicht mal zwei Euro. Und dafür gibt es allerhand Leistungen, beispielsweise: stationäre Heilbehandlung am Urlaubsort, ambulante Hilfe bei akuten Erkrankungen oder Unfällen, schmerzstillende Zahnbehandlung im Gastland, Arzneimittellogistik und medizinisch erforderlichen Krankenrücktransport.

Lilo Blunck: „Diese Auslandsreise-Krankenversicherung sollte eigentlich ein Muss für jeden sein, weil sie erstens umfassend hilft und zweitens für jedermann bezahlbar ist. Wenn Sie von vornherein wissen, dass Sie länger als sechs Wochen im Ausland unterwegs sind, sollten Sie auf jeden Fall einen Langzeittarif abschließen.“



Frau Lilo Blunck
Vorsitzende des Vorstands, geschäftsführende
E-Mail: presse@bundderversicherten.de

Bund der Versicherten
Rönkrei 28
22399 Hamburg
www.bundderversicherten.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de