Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 17.12.2010
Werbung

Aufschwung am Automarkt – Verbraucher profitieren doppelt

- Im kommenden Jahr 3,1 Millionen Neuzulassungen erwartet - Neuwagenkäufer profitieren aktuell von Sonderaktionen und günstigen Finanzierungen - Enorme Einsparpotenziale bei der Kfz-Versicherung für Neuwagen: Preisunterschiede von über 1.000 Euro im Jahr möglich

Die deutsche Autoindustrie kommt schneller als gedacht aus der Krise: Nachdem die Branche bei den Exporten bereits in diesem Jahr wieder auf den Wachstumspfad zurückkehren konnte, rechnet der Verband der Automobilindustrie (VDA) für 2011 mit einer wachsenden Nachfrage auf dem deutschen Neuwagenmarkt und erwartet wieder mehr als 3 Millionen Neuzulassungen in der Bundesrepublik.

Neuwagenkäufer können dabei gleich doppelt vom Aufschwung am Automarkt profitieren: Laut einer Untersuchung des Center of Automotive Research (CAR) wetteifern die Hersteller aktuell mit zahlreichen Bar-Rabatten, Sondermodellen und günstigen Finanzierungen um die Gunst der Autokäufer. Die Preisvorteile können für bestimmte Modelle, wie beispielsweise den Nissan Micra, bei bis zu 32 Prozent liegen, ermittelte das Institut.

Gleichzeitig haben Neuwagenkäufer ein enormes Einsparpotenzial bei der Kfz-Versicherung. Wie das unabhängige Verbraucherportal toptarif.de (www.toptarif.de) anhand der beliebtesten Neuwagenmodelle Deutschlands* in acht Fahrzeugklassen für verschiedene Standard-Profile errechnet hat, können Neuwagenkäufer allein durch die Wahl einer günstigen Kfz-Versicherung jährliche Preisvorteile von über 1.000 Euro erzielen.

Grafik: Kfz-Versicherung – große Preisunterschiede bei Neuwagen

So muss ein Hamburger Single für seinen neuen Mercedes S-Klasse mit Kosten von bis zu 2.600 Euro für Haftpflicht- und Vollkaskoschutz rechnen. Im günstigsten Fall werden hingegen nur 1.430 Euro im Jahr fällig – ein Preisunterschied von rund 1.170 Euro im Jahr. Auch im Falle einer Münchener Familie beträgt das Einsparpotenzial bei diesem Modell mehr als 950 Euro. Erwirbt die Familie einen Kleinwagen, beispielsweise einen VW Polo, so beträgt der Preisunterschied zwischen teuren und günstigen Tarifen immerhin noch bis zu 400 Euro im Jahr.

Ob Mini, Kombi oder Geländewagen – unabhängig von der Fahrzeugklasse kann ein Kfz-Versicherungsvergleich die jährlichen Kosten oftmals um mehrere Hundert Euro reduzieren. Wie hoch das individuelle Einsparpotential ist, lässt sich anhand des eigenen Fahrerprofils in wenigen Minuten konkret ermitteln.

„Die Wahl eines neuen Kfz-Versicherers ist bei Fahrzeugwechsel oder Neuwagenkauf immer möglich, da der bisherige Versicherungsvertrag mit der Abmeldung des alten Fahrzeugs automatisch erlischt“, erklärt Daniel Dodt von toptarif.de (www.toptarif.de). Bei einem Neuwagen ist der Versicherungsvergleich besonders empfehlenswert, denn in diesem Fall bieten viele Versicherer spezielle Rabatte an. So haben sich neben dem üblichen Erstbesitzerrabatt mittlerweile auch Öko-Rabatte für umweltfreundliche Fahrzeuge etabliert.

„Versicherungsnehmer sollten ihren Blick aber nicht allein auf den Preis richten, sondern andere relevante Tarifmerkmale im Auge behalten“, rät Dodt. So ist für Neuwagenkäufer der Einschluss einer Neupreisentschädigung von mindestens 12 Monaten – je nach Fahrzeugwert auch länger – sehr empfehlenswert. Auch der Verzicht auf den Einwand grober Fahrlässigkeit ist ein wichtiger Bestandteil einer Neuwagen-Police. Erhöhte Deckungssummen bei Haftpflicht sind ebenfalls eine sinnvolle Zusatzleistung, die viele Versicherungen mittlerweile automatisch enthalten.

Durch Verbraucherportale wie toptarif.de (www.toptarif.de/kfz-versicherung) oder kostenlose Service-Hotlines wie 0800 - 10 30 499 können Verbraucher schnell und unkompliziert günstige Kfz-Versicherungen vergleichen und auf Wunsch direkt zu einer neuen Versicherung wechseln.

* Berücksichtigt wurde die Anzahl der Neuzulassungen nach Fahrzeugklassen und Modellreihen, Januar-November 2010, Quelle: Kraftfahrt-Bundesamt.



Frau Nina Koch
Tel.: +49.30.2576205.19
E-Mail: presse@toptarif.de

Toptarif Internet GmbH
Schönhauser Allee 6-7
10119 Berlin
http://www.toptarif.de/

toptarif.de ist das unabhängige Verbraucherportal der Verlagsgruppe von Georg von Holtzbrinck für alle gängigen Tarife in Deutschland. Es umfasst derzeit die Kategorien Strom, Gas, DSL, Geldanlagen sowie Versicherungen für KFZ, Rechtsschutz, Hausrat, Wohngebäude, Privathaftpflicht, Tierhalterhaftpflicht und wird ständig erweitert und aktualisiert. Der Verbraucher kann dadurch mit minimalem Aufwand kostenlos prüfen, ob es für ihn günstigere Tarife gibt, und gegebenenfalls über www.toptarif.de gleich wechseln. Der komplette Wechselservice ist für den Verbraucher kostenfrei und der Kunde erhält über toptarif.de in jedem Fall die Original-Konditionen des Anbieters, in Einzelfällen sogar zusätzliche, beim Anbieter selbst nicht erhältliche Boni und Ermäßigungen.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de