Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 10.07.2006
Werbung

Augur Capital berät auch zweite Übernahme eines deutschen Versicherers durch einen Private Equity Fonds

J.C. Flowers kauft über die WÜBA die DARAG / Augur Capital etabliert sich als führender Berater bei Investments in Versicherungen

Zum zweiten Mal hat ein Finanzinvestor erfolgreich eine deutsche Versicherungsgesellschaft erworben. Der US-amerikanische Private Equity Fonds J.C. Flowers wird über seine Beteiligung Württembergische & Badische VersicherungsAG (WÜBA) die DARAG Deutsche Versicherungs- und Rückversicherungs-Aktiengesellschaft vom AXAKonzern übernehmen. Wie schon beim Kauf der WÜBA wurden die Käufer auch bei dieser Transaktion vom Frankfurter Beratungshaus Augur Capital beraten. Augur Capital etabliert sich damit als führender Berater von Finanzinvestoren bei Investments in Versicherungsgesellschaften.

Ende 2004 hatte die amerikanische J. C. Flowers-Gruppe unter Federführung von Augur Capital die WÜBA von der Wüstenrot und Württembergischen AG übernommen. Zielsetzung der Übernahme der WÜBA ist, die vom Management erfolgreich eingeleitete Neuausrichtung fortzusetzen und die Zusammenarbeit zwischen WÜBA und Maklern weiter auszubauen. Das in den Sparten Sachund Haftpflichtversicherung aktive Unternehmen soll weiter wachsen und als Plattform für weitere Investitionen im Bereich Versicherungen dienen. Mit dem Kauf der DARAG wird diese Strategie jetzt konsequent umgesetzt. Mit einem kombinierten Beitragsvolumen von 235 Mio. Euro wird die WÜBA damit führender deutscher Maklerversicherer in der Sachversicherung.

Aufgrund des besonderen erforderlichen Know-How beim Erwerb eines Finanzdienstleisters haben bisher nur wenige Finanzinvestoren im Finanzdienstleistungsbereich investiert. „Private Equity Fonds werden künftig eine zunehmend wichtigere Rolle in der Versicherungsbranche einnehmen“ so Günther Skrzypek, Managing Partner von Augur Capital. „Mit ihrer Hilfe kann zum Beispiel eine Kapitalerhöhung im Zuge eines Management Buy-Outs erfolgen, um die Eigenkapitalausstattung von Versicherungsvereinen zu verbessern.“ Aufgrund der deutlichen Unterschiede zum Erwerb von Industrieunternehmen sind Private Equity Fonds dabei auf die Beratung durch spezialisierte Investmentberater, wie Augur Capital, angewiesen. Bei der Übernahme der DARAG hat Augur Capital die gesamte Transaktion von der Identifikation des Investments, über die Organisation der Due Diligence, Bewertung bis hin zu den Kaufverhandlungen federführend begleitet.



Herr Günther Skrzypek
Tel.: +49 (0)69-716799-13
Fax: +49 (0)69-716799-10
E-Mail: skrzypek@augurcapital.com

Augur Capital Partners GmbH & Co.KG
Kronthaler Str. 35
65812 Bad Soden
Deutschland
www.augurcapital.com

Augur Capital, Frankfurt
Augur Capital ist der Spezialist für Investments in Versicherungen. Augur Capital berät Finanzinvestoren bei der Übernahme von Versicherungsgesellschaften sowie Management Buy Outs in der Versicherungsbranche. So hat Augur Capital mit dem US-amerikanischen Investor J.C. Flowers die erste Private Equity-Transaktion in der deutschen Versicherungswirtschaft initiiert und durchgeführt. (Württembergische und Badische Versicherungs-AG). Das Management von Augur Capital verfügt über langjährige Erfahrungen, Expertise und Netzwerke im Asset Management sowie in der Versicherungsbranche und dem Kapitalmarkt

Darüber hinaus stellt das Unternehmen Dienstleistungen für alle Segmente des Lebensversicherungs-Zweitmarktes zur Verfügung. Es bewertet Versicherungsgesellschaften und Einzelverträge, kauft LV-Policen an und verwaltet Portfolios mit LV-Verträgen für institutionelle Investoren. Augur Capital legt geschlossene LV-Zweitmarktfonds auf und konzipiert mit Partnern Index-Zertifikate und Inhaberschuldverschreibungen, deren Wertentwicklung sich auf diversifizierten Portfolios mit Zweitmarktpolicen gründet. Solche Zertifikate wurden bereits zusammen mit Hauck & Aufhäuser Privatbankiers sowie mit der Dresdner Bank AG auf den Markt gebracht.

DARAG Deutsche Versicherungs- und Rückversicherungs-AG, Berlin

Die DARAG wurde 1958 als eine der beiden staatlichen Versicherungsunternehmen der ehemaligen DDR gegründet und 2001 vollständig von der AXA Versicherungs-AG gekauft. 2005 betrugen die Brutto-Beitragseinnahmen insgesamt 72,3 Mio. EUR. Die DARAG konzentriert sich im Wesentlichen auf die drei Sparten Feuer- und Sachversicherung, Transportversicherung und Allgemeine Haftpflichtversicherung.

Württembergische und Badische Versicherungs-AG (WÜBA), Heilbronn

Die WÜBA ist – gegründet 1837 – Deutschlands ältester Transportversicherer und gehört zu den führenden Anbietern in diesem Markt. Darüber hinaus bietet sie das gesamte Spektrum der Schaden-/Unfallversicherungen an. Seit 1983 vertreibt die WÜBA ihre Produkte ausschließlich über unabhängige Vermittler. Rund 300 Mitarbeiter erwirtschafteten in 2005 Beitragseinnahmen in Höhe von 163,6 Mio. EUR. Sie gehört zu 100 Prozent der J.C.F. Germany Holding GmbH.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de