Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 27.01.2009
Werbung

Börsenunabhängig investieren in US-Zweitmarktpolicen mit Cascade-Portfolio

WIZARD Financial Consulting startet Vertrieb für neues innovatives Produkt

Die WIZARD Financial Consulting GmbH startet den Vertrieb für den spezifischen Investmentplan ‚Cascade-Portfolio‘. „Nachdem das BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht) seine Stellungnahme zu dem neuartigen Produkt abgegeben hat, können wir den Anlegern mit ‚Cascade-Portfolio’ eine Möglichkeit bieten, mit einer Investition in US-Zweitmarktpolicen strategisch Vermögen aufzubauen und dies völlig börsenunabhängig und in keiner Korrelation zum Finanzmarkt oder anderen klassischen Anlagemärkten. Das ‚Cascade-Portfolio’ sorgt für langfristiges und nachhaltiges Wachstum von Kapital und Erträgen“, erklärt Hans-Peter Friedebach von der WIZARD Financial Consulting GmbH, die seit Jahren als Spezial-Distributor in der Vermittlung von US-Zweitmarktpolicen (US Life Settlements) tätig ist. „Dieses neuartige Produkt ist für private Anleger geeignet, die bereits über einen gewissen Vermögensstock verfügen, oder für institutionelle Investoren, die mit dieser Anlageklasse das Risiko-Ertrags-Profil ihres Portfolios optimieren wollen. Nach unserer Erfahrung können die Anleger langfristig mit einem Ertrag von acht bis zwölf Prozent p. a. rechnen“, so Peter Schrade, ebenfalls Geschäftsführer von WIZARD Financial Consulting. Das Unternehmen nimmt mit dem Vertrieb des ‚Cascade Portfolio’ eine Alleinstellung auf dem deutschen Markt ein. Der Vertrieb dieses Produktes kann durch alle Versicherungsvermittler erfolgen, die eine Zulassung nach § 34c bzw. d der GewO besitzen.

Ein ‚Cascade-Portfolio’ besteht aus verschiedenen Life Settlement Verträgen bzw. Anteilen mit unterschiedlichen Laufzeiten. Der Anleger bestimmt auf Basis seiner Risikomentalität und seines Anlagehorizontes die Verteilung über die verschiedenen Policen. Das Portfolio wird aktiv nach den Vorgaben des Investors gemanagt. Kernpunkt für die hohe Rendite ist die gezielte Wiederanlage von fälligen Versicherungssummen. Eine Investition ist ab 50.000 USD möglich. Zuzahlungen zum Portfolio können jederzeit vorgenommen werden. Entnahmen sind bei jeder Fälligkeit möglich. Treuhänder des ‚Cascade Portfolios’ ist Goldstein Lewin & Co. (USA). Die Abwicklung erfolgt über die Bank of America. Die Portfolien werden von der Mosaic Management Group (USA) aktiv gemanagt, die langjährige Erfahrung in der Auswahl von Policen hat.

Bei diesem Investment handelt es sich nicht um einen gewerblichen Fonds mit den entsprechenden Kosten, sondern um einen schlanken Investmentplan auf Basis von USZweitmarktpolicen.

US-Lebensversicherungen sind vergleichbar mit deutschen Risikolebensversicherungen, haben jedoch folgende wesentlichen Merkmale:

1.) die Versicherung läuft lebenslang

2.) Die Auszahlung ist immer eine Todesfallleistung

Damit wird die Leistung aus dem Investmentplan immer eine Leistung aus einer Versicherungsfälligkeit sein.

Viele US-amerikanische Senioren, die Policen halten, suchen häufig eine Möglichkeit, ihren für sie persönlich wertlos gewordenen Risikoschutz zu Lebzeiten in Kapital umzuwandeln, um beispielsweise ihren Lebensabend zu gestalten. Diese Chance erhalten die Inhaber der Policen am Zweitmarkt für US-Lebensversicherungen, der seit Eintritt internationaler institutioneller Anleger deutlich an Volumen und Qualität gewonnen hat. Vor dem Hintergrund wachsender Erfahrungen und den Sicherheiten des US amerikanischen Versicherungssystems entwickeln sich US Life Settlements hin zu einer etablierten Anlageklasse.

„Für die Investoren sind US-Zweitmarktpolicen eine attraktive Möglichkeit, um konjunktur- und börsenunabhängig zu investieren. Der ideale Anlagehorizont liegt bei zehn Jahren und länger“, so Schrade. Viele Anleger scheuen jedoch aktuell aufgrund der Subprime- und Banken-Krise vor Investitionen in den USA zurück. „Zu unrecht“, meint Friedebach. „Die aktuelle Finanzkrise ist eben keine Versicherungskrise! Die Versicherungsansprüche sind rückgesichert und unterliegen der US amerikanischen Aufsicht. Zudem sind die Versicherer gesetzlich verpflichtet, in einem bestimmten Verhältnis in Staatsanleihen zu investieren.“ Je besser dieses Verhältnis, desto besser ist das Rating der anerkannten Ratinggesellschaft A.M. Best. Für ein Cascade-Portfolio werden nur Policen von US-Versicherern mit einem Top Rating akzeptiert. WIZARD selbst ist Mitglied im Branchenverband LISA (Life Insurance Settlement Association), der die Regeln für die beteiligten Transaktionspartner vorgibt und überwacht.



DR Public Relations
Frau Diana Rothermel
Tel.: +49 (0) 69 - 43 058 333
E-Mail: wizard@dr-public-relations.de

WIZARD Financial Consulting GmbH
Joachim-Karnatz-Allee 47
10557 Berlin
Deutschland
www.wizard-fc.com

WIZARD Financial Consulting GmbH ist auf die Beratung und den Vertrieb von Versicherungs- und Finanzprodukten aus dem Erst- und Zweitmarkt spezialisiert. Neben Investitionsmöglichkeiten im US-Zweitmarkt für Lebensversicherungen (US Life Settlements) bietet WIZARD auch Produkte im Versicherungs-Erstmarkt in Europa an. Dazu gehören Luxemburger Fondspolicen und Britische With-Profit-Policen. Zur Klientel von WIZARD zählen Finanz- und Versicherungsvermittler, Vermögensverwalter, Banken sowie Steuer-, Wirtschafts- und Unternehmensberater, vermögende Privatanleger und institutionelle Investoren.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de