Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 10.12.2008
Werbung

BKK·VBU: Kein Zusatzbeitrag in 2009

(Berlin.) „Die BKK·VBU wird im kommenden Jahr keinen Zusatzbeitrag erheben.“ Das erklärte Andrea Galle, Vorstand der BKK·VBU im Anschluss an die Sitzung des Verwaltungsrates der Krankenkasse am heutigen Dienstag. 

Mit Start des Gesundheitsfonds ab 2009 gilt bei allen gesetzlichen Krankenkassen ein einheitlicher Beitragssatz von 15,5 Prozent. Krankenkassen, die mit den ihnen aus dem Fonds zugewiesenen Mitteln nicht auskommen, haben die Möglichkeit Zusatzbeiträge zu erheben. „Die BKK·VBU ist für die neue Ära gut gerüstet, denn wir stellen uns dem Wettbewerb um die besten Leistungen und Serviceangebote schon lange“, so Andrea Galle weiter. Dazu gehöre auch, dass sich die BKK·VBU von unabhängigen Instituten testen lässt.

 

Top-Platzierungen im Focus-Krankenkassenvergleich

Jüngstes Beispiel ist der große Krankenkassenvergleich der Zeitschrift Focus Money. Wie in den Vorjahren auch hat das Magazin das Service- und Leistungsspektrum bei 163 bundesweit und regional geöffneten Krankenkassen in Zusammenarbeit mit  dem unabhängigen Online-Dienst www.gesetzlicheKrankenkassen.de abgefragt. 141 Krankenkassen schickten die Fragebögen ausgefüllt zurück.

Die BKK·VBU erreichte in zahlreichen Kategorien Top-Ten-Platzierungen, so in den Kategorien „Beste Bonus-/Vorteilsprogramme“, „Beste Gesundheitsförderung“, „Beste Zusatzleistungen“, „Beste Modellverfahren“ und „Beste Prävention“.

 

BKK·VBU weitet Service und Leistungen aus

Mit der Einführung eines einheitlichen Beitragssatzes zum 1. Januar 2009 kommt dem Service- und Leistungsspektrum der Kassen eine noch größere Bedeutung als bisher zu. „Die BKK·VBU setzt auch unter dem Bedingungen des Gesundheitsfonds ihren Weg fort. Wir werden weiterhin auf den Ausbau innovativer Versorgungsformen setzen und unseren Service ausbauen“, sagte Andrea Galle. Jüngstes Beispiel ist die Eröffnung eines neuen ServiceCenters in Magdeburg. Damit ist die BKK·VBU jetzt in allen neuen Bundesländern vertreten.



Frau Ellen Zimmermann
Pressesprecherin
Tel.: 030 / 7 26 12-1315
Fax: 030 / 7 26 12-1399
E-Mail: ellen.zimmermann@bkk-vbu.de

BKK Verkehrsbau Union
Lindenstraße 67
10969 Berlin
www.meine-krankenkasse.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de