Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 17.01.2008
Werbung

BKK VBU bietet Expertentelefon Prostataerkrankungen

(Berlin.) Männer sind bekanntlich Vorsorgemuffel, dennoch ist es wichtig, dass sie sich frühzeitig über Prostataerkrankungen informieren. Denn jedes Jahr erkranken etwa 49.000 Männer in Deutschland am Prostatakarzinom, der am häufigsten diagnostizierten Krebserkrankung bei Männern. In Zusammenarbeit mit der Stiftung Männergesundheit bietet die Betriebskrankenkasse Verkehrsbau Union (BKK VBU) ein Expertentelefon zu Prostataerkrankungen an. Woran merke ich, dass meine Prostata krank ist? Was kann ich tun, um eine Erkrankung zu vermeiden? Das sind zwei der Fragen, die Dr. Florian Wolkers (Facharzt für Urologie) und Janet Pflug (Ernährungsexpertin vom Richtig Essen Institut) am Mittwoch, dem 23. Januar 2008 in der Zeit von 17 bis 20 Uhr unter der Rufnummer 030 / 7 26 12-20 00 beantworten.

Die Behandlungsmethoden beim Prostatakarzinom sind vielfältig: Meistens wird eine operative Entfernung der Prostata durchgeführt. Andere Verfahren sind die verschiedenen Methoden der Strahlentherapie. Beide Vorgehensweisen heilen einen großen Teil der Patienten., die jedoch oft einen erheblichen Verlust ihrer Lebensqualität in Kauf nehmen müssen. Infolge einer Operation oder Bestrahlung kommt es bei vielen Patienten zu Erektionsstörungen oder Blasenschwäche.

Aber nicht jeder Prostatakrebs ist gleich: Bei einem lokal begrenzten Karzinom, das kleiner als 0,5 cm3 ist und keine aggressiven Anteile enthält, kann es 20 Jahre dauern, bis daraus ein klinisch relevanter Prostatakrebs wird. Das heißt, dass mehr als zwei Drittel dieser Tumore die Erkrankten in ihrer zur erwartenden Lebensspanne nicht bedrohen und sie nicht an dem Krebs sterben würden. Diese Patienten hätten von einer Operation oder Bestrahlung keinen Vorteil und nähmen erhebliche Belastungen und wesentliche Einschränkungen ihrer Lebensqualität in Kauf.



Frau Ellen Zimmermann
Pressesprecherin
Tel.: 030 / 7 26 12-1315
Fax: 030 / 7 26 12-1399
E-Mail: ellen.zimmermann@bkk-vbu.de

BKK Verkehrsbau Union
Lindenstraße 67
10969 Berlin
www.meine-krankenkasse.de

Die BKK·VBU mit Hauptsitz in Berlin betreut bundesweit über 280.000 Versicherte. Der allgemeine Beitragssatz beträgt 13,3 Prozent. Sie finden diese Pressemitteilung auch im Internet unter www.meine-krankenkasse.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de