Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 10.07.2008
Werbung

BPI unterstützt „Kinder auf Schmetterlingsflügeln e. V.“

Die Initiative „Kinder auf Schmetterlingsflügeln e. V.“ hat sich zum Ziel gesetzt, umfassend zu helfen, wenn Kinder mit Sterben und Tod konfrontiert sind. Der Verein konzentriert sich dabei auf Familien mit minderjährigen Kindern, in denen ein Familienmitglied so unheilbar erkrankt ist, dass keine kurative Therapie mehr möglich und die Lebenserwartung absehbar begrenzt ist. Ein erstes Familienhospiz soll in Schleswig-Holstein verwirklicht werden, das den Namen „Schmetterlingshof“ tragen soll.

Der Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie (BPI) unterstützt bereits seit einiger Zeit den Verein und seine Ziele. Seinen BPI-Mitgliedsunternehmen hat der BPI empfohlen, die Initiative „Kinder auf Schmetterlingsflügeln“ nach dem Motto „Spend-a-Cent“ zu unterstützen, in dem pro verkaufte Packung 1 Cent an die Aktion abgeführt wird. Dr. Bernd Wegener, Vorsitzender des BPI: „Jede Unterstützung für dieses großartige humanitäre Projekt ist willkommen. Hier geht es um Kinder in großer seelischer Not, die dringend unsere Hilfe benötigen. Das ist Grund genug, sich zu engagieren.“

„Kinder auf Schmetterlingsflügeln“ wurde im März 2006 gegründet und bietet neben dem zukünftigen Familienhospiz einen Ambulanten Kinderhospizdienst, Trauerarbeit mit Kindern und Jugendlichen und Palliative-Care-Teams für Kinder.

Als langfristiges Ziel will der Verein vier Familienhospize im Norden, Süden, Osten und Westen Deutschlands initiieren. Fast die Hälfte des erforderlichen Eigenkapitals von 2,5 Millionen Euro für den Bau des Familienhospizes „Schmetterlingshof“ wurde bereits gespendet und ein 12,3 Hektar großes Naturgrundstück in Bosau am Plöner See im Kreis Ostholstein in Schleswig-Holstein ist gekauft. Die Baupläne für den „Schmetterlingshof“ sind fertig. Voraussichtlicher Baustart ist Herbst 2009.



Herr Wolfgang Straßmeir
Tel.: 030/27909-131
E-Mail: wstrassmeir@bpi.de

Bundesverband der Pharmazeutischen
Industrie e.V. (BPI)
Friedrichstraße 148
10117 Berlin
www.bpi.de

Der Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie e. V. (BPI) vertritt mit seiner über 50jährigen Erfahrung auf dem Gebiet der Arzneimittelforschung, -entwicklung, -zulassung, -herstellung und -vermarktung das breite Spektrum der pharmazeutischen Industrie auf nationaler und internationaler Ebene. Über 260 Unternehmen mit rund 72.000 Mitarbeitern haben sich im BPI zusammengeschlossen. Dazu gehören klassische Pharma-Unternehmen, Unternehmen aus dem Bereich der Biotechnologie, der pflanzlichen Arzneimittel, der Homöopathie/Anthroposophie und Pharma-Dienstleister.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de