Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 24.04.2006
Werbung

Bachelor-Studiengang startet exklusiv für DVA-Absolventen im September 2006

Europa macht auch vor der Bildung nicht halt. Ausbildungen werden zunehmend international vereinheitlicht, Studiengänge gestrafft. All das dient dem erklärten Ziel, den europäischen Arbeitsmarkt möglichst durchgängig zu gestalten. Gänzlich neue Perspektiven bietet vor diesem Hintergrund jetzt die Deutsche Versicherungsakademie (DVA) mit ihrem Ergänzungsstudium „Bachelor of Insurance Practice (DVA)“, ein vorwiegend versicherungs­wirtschaftlicher Studiengang mit Spezialisierungsmöglichkeiten im Bereich der Lebens-, Kranken- und Sachversicherung. In enger Kooperation mit dem renommierten Institut für Versicherungswesen an der Fachhochschule Köln beginnt erstmals am 20. September 2006 dieser zertifizierte, berufsbegleitende Studiengang exklusiv für DVA-Absolventen. Anmeldeschluss ist der 15. Juni 2006.  

Das Studium „Bachelor of Insurance Practice (DVA)“ ermöglicht Versicherungs­betriebswirten (DVA), ihren branchenweit hoch angesehenen Abschluss durch den staatlich und international anerkannten Hochschulabschluss „Bachelor of Arts“ auf das Maß eines gleichrangigen Vollzeitstudiums zu erweitern. „Die Studierenden lernen, Lösungen zu komplexen Fragestellungen der Versicherungspraxis zu entwickeln. Die Fähigkeiten der Absolventen sind sowohl für Versicherungsgesellschaften als auch für Versicherungsvermittlungs- und Beratungsunternehmen, aber auch für Industrie- und Handelsunternehmen von Bedeutung“, erläutert DVA-Geschäftsführerin Dr. Birgit Fohlmeister. 

An dem neuen Studiengang teilnehmen können grundsätzlich alle Versicherungsbetriebswirte (DVA), deren Ausbildung nicht länger als fünf Jahre zurückliegt und die bei ihrer Abschlussprüfung einen Notendurchschnitt von mindestens 2,5 erreicht haben. Abweichungen von diesen Voraussetzungen werden im Einzelfall geprüft. 

Bewährt hat sich aus Sicht der DVA die Kombination aus Präsenzstudium (in diesem Fall an der Fachhochschule Köln) und einem intensiven Selbstlernstudium der Teilnehmer. Hierbei werden sie von dem jeweiligen Professor in einem geschlossenen Internetforum individuell begleitet und können sich auch untereinander austauschen. 

Das Studium erfordert seitens der Studierenden viel Engagement: Allein 320 Unterrichtsstunden gilt es, verteilt auf 34 Tage in drei Semestern, am Studienort in Köln zu absolvieren. In einem letzten, vierten Semester schreiben die Studierenden ihre Abschlussarbeit, die „Bachelor-Thesis“. Die ersten Absolventen dieses Studiengangs werden im Juli 2008 ihre Bachelor-Urkunden in den Händen halten können. Der „Bachelor“ berechtigt sie zu weiterführenden Studiengängen bis hin zur Promotion und kostet, über vier Semester verteilt, insgesamt 4.200 Euro. 

Von dem guten Gelingen sind die Professoren der Fachhochschule Köln ebenso überzeugt wie die DVA: „Die  Gutachter der Akkreditierungsagentur für Bachelor- und Masterstudiengänge in Deutschland (FIBAA) zeigten sich vor allem beeindruckt von der hohen fachlichen Qualifikation und der Praxiserfahrung der Dozenten“, berichtet DVA-Geschäftsführerin Dr. Fohlmeister. „Außerdem wurden auch die anspruchsvollen Aktivitäten der DVA für ihre Absolventen im Rahmen ihrer Alumni-Veranstaltungen lobend hervorgehoben.“ 

Anmeldungen nimmt die Deutsche Versicherungsakademie (DVA) GmbH, Arabellastraße 29, 81925 München, noch bis zum 15. Juni 2006 entgegen.



Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Frau Antje Schlimpert
Tel.: 089/45 55 47-751
Fax: 089/45 55 47-710
E-Mail: Antje.Schlimpert@versicherungsakademie.de

Deutsche Versicherungsakademie GmbH (DVA)
Arabellastraße 29
81925 München
Deutschland
http://www.versicherungsakademie.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de